Stempeln-Rückschau auf Januar 2012

Aktion-Stempeln

Aktion-Stempeln

Die „Aktion Stempeln“ geht in die dritte Runde. Dabei werde ich ein Jahr zurück in den Januar 2012 schauen. Wer über die Aktion genaueres wissen möchte, schaut bitte hier nach: http://aislingbreith.de/2013/10/28/aktion-stempeln/

In den Januar hat mich “Delirium” begleitet. Gleichzeitig habe ich den lezten Teil um “Eragon” gehört, aber da ich kaum Hörbücher rezensiere, lasse ich das mal außen vor. Maggie Stiefvater hat ebenfalls meinen Weg gekreuzt.
Ich muss gestehen: Bücher, die ich nicht vergessen kann!

Im Januar habe ich angefangen Monatsrückblicke zu machen, was ich aus Zeitgründen momentan nicht schaffe. Ehrlich gesagt blicke ich auch viel lieber zurück und verfasse den Post zu dieser Aktion jeden Monat sehr gerne. ;-)
Ebenfalls im Januar 2012 habe ich mit der lieben Danny beschlossen zum ersten Mal eine Buchmesse zu besuchen und mich auf die Suche nach einer Unterkunft gemacht um im März nach Leipzig zu fahren. Aber der Rückblick folgt dann ja noch.

Die Delirium-Rezenzion hat erste Anzeichen darauf gegeben, den Stil der Rezensionen zu verändern. Ich muss gestehen, dass ich selbst nicht mehr weiß, wann ich die Änderung eingeführt habe, und bin schon ganz gespannt wann ich die erste Rezension dazu entdecken werde.

Aber lest nun, was ich im Januar gelesen habe. Nicht viel, aber immerhin nicht ohne Buch! :-)

Mit einem Klick auf das Cover geratet ihr zur  Rezension!

Delirium

Delirium

Delirium überzeugt nicht zuletzt durch das wundervolle Cover. Vieles ist noch von der Geschichte da und dennoch möchte ich das Hörspiel dazu auch einmal hören. Ich habe ja mittlerweile Teil 2 dieser Trilogie  gelesen und schon bei “Delirium” fand ich Lauren Olivers Stil sehr gut und wunderschön. Eine Welt, in der Liebe als Krankheit gilt. Manches konnte ich nicht nachvollziehen, aber ich weiß noch, dass mich das Buch begeistert hat und ich es wieder so bewerten würde, wie seinerzeit in der Rezension. Ich fiebre nicht mehr jeder Fortsetzung von Reihen entgegen, aber auf den Abschlussband, der jetzt im Januar erscheint, freue ich mich total.
Im-Kopf-geblieben


Nach dem Sommer

Nach dem Sommer

Jedes Mal, wenn ich über “Nach dem Sommer” stolpere, frage ich mich, warum ich die Trilogie noch nicht zu ende gelesen habe. Schande über mein Haupt. Auch hier ein wundervolles Cover mit tollem Effekt, was allein schon von der Haptik her im Kopf hängen bleibt. Ein Buch, dass ich nur wegen der vielen guten Kritiken angefangen habe, denn Wölfe sind so gar nicht meins. Diese Geschichte jedoch ist wundervoll. Maggie Stiefvater hat einen fantastischen Schreibstil und bei der Lesung im März 2013 in Leipzig hat sie auch noch ihren unnachahmlichen Charakter gezeigt. Ich kenne zwar die anderen Bände dieser Trilogie noch nicht, aber ihr solltet sie unbedingt lesen, wenn ihr es noch nicht gemacht habt.

Im-Kopf-geblieben

 Habt ihr das Buch gelesen? Könnt ihr euch erinnern oder seit ihr ganz anderer Meinung?


Rating: 0.0/6 (0 votes cast)

wallpaper-1019588
# 148 - Wo bleibt der Mensch in der digitalen Zukunft?
wallpaper-1019588
Bußgelder für Kunden illegaler Strassenverkäufer
wallpaper-1019588
Außerordentliche (fristlose) Kündigung und hilfsweise ordentliche Kündigung des Arbeitsverhältnisses!
wallpaper-1019588
"Solo: A Star Wars Story" [USA 2018]
wallpaper-1019588
Geburtstagskarten
wallpaper-1019588
Bouganvilla
wallpaper-1019588
Videos zu den verschiedenen Modi des Videospiels My Hero Academia
wallpaper-1019588
kleine biene hermine, wo bist du zu haus?