Stell Dir vor, es ist Streik – und Du bist verhindert!

Es ist blöd, krank zu sein, wenn gleichzeitig irgendwo Party gemacht wird. Während eines Bahnstreiks auf dem Sofa bleiben zu müssen, ist ähnlich frustrierend, wie am 50 Kilometer-Ferienstau nicht teilnehmen zu können, weil der Chef Überstunden empfohlen hat. So verfolge ich den schönen Zoff auf den Bahnhöfen eben im Internet, weit weg von der Front. Ich wäre so gern mittendrin statt nur dabei gewesen.