Steckdosenleiste: Test & Vergleich (06/2020) 5 Steckdosenleisten

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Steckdosenleiste Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Steckdosenleisten. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, die für Dich beste Steckdosenleiste zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtige Steckdosenleiste zu kaufen.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Steckdosenleisten

Platz 1: Steckdosenwürfel in Weiß

Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Steckdosenwürfel. Dieser besitzt Anschlussmöglichkeiten für normale Stecker und hat auch USB-Slots. Die Nennleistung des Geräts liegt bei 1250 bis 2400 Watt.

Platz 2: Tessan Steckdosenturm

Dieses Produkt stellt einen Turm dar, den du einfach auf deinem Schreibtisch oder Schrank platzierst. Insgesamt gibt es 15 Steckplätze, die du nutzen kannst. Ebenso befinden sich fünf USB-Lots am Artikel.

Platz 3: Rote Steckdosenleiste für den Außenbereich

Diese Leiste hat Platz für vier Stecker. Aufgrund des robusten und wassergeschützten Designs kannst du das Produkt im Außenbereich nutzen. Da es einen Ein- und Ausschalter gibt, kannst du Strom beim Einsatz des Artikels sparen.

Platz 4: Brennenstuhl Steckerleiste in zwei Farben

Du kannst diese Leiste in Grau oder Anthrazit kaufen. Da das Produkt ein Kabel mit einer Länge von 1,5 Metern hat, reicht es für den Einsatz in privaten Haushalten aus. Der Ein- und Ausschalter ist praktisch, wenn du die Steckerleiste nur hin und wieder nutzen möchtest.

Platz 5: Steckdosenleiste von Hama

Diese weiße Steckerleiste besitzt sechs Anschlussoption. Jede Anschlussmöglichkeit verfügt über einen eigenen Ein- und Ausschalter. Zusätzlich gibt es einen Hauptschalter, der dazu dient die gesamte Leiste zu aktivieren oder deaktivieren.

Steckdosenleiste bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest ( www.test.de) konnten wir keinen Steckdosenleisten Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Steckdosenleisten finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf von Steckdosenleisten achten solltest

Was bezeichnet eine Mehrfachsteckdose und wie nutze ich sie?

Mehrfachsteckdosenleisten ermöglichen es dir viele Steckeranschlüsse unterzubringen. Mit einem Stecker und einem Kabel schließt du das Produkt an dein Stromnetz an. Danach verteilt sich der Strom auf alle Anschlussoptionen am Produkt.

Welche Vorzüge offeriert eine Steckdosenleiste?

Steckdosenleisten haben den Vorteil deine Anschlüsse besser zugänglich zu machen. Hast du eine Steckdose, an die du nur mit Mühe herankommst, ist eine Leiste praktisch für dich. Mit dieser hast du auch die Möglichkeit mehrere Anschlussoptionen zu schaffen.

Je nach Art der Dose gibt es verschiedene Formen und Größen dieser. Daher eignen sich Leisten für viele Ansprüche.

Zahlreiche Steckdosenleisten mit Mehrfachanschluss bieten dir viel Sicherheit. Durch einen implementierten Kinderschutz kannst du deinen Nachwuchs schützen. Ebenso bleiben Stromstöße fern, wenn ein Überspannungsschutz vorhanden ist. Dieser schützt deine Geräte auch vor Stromstößen.

Hast du deine Leiste nur zu bestimmten Zeitpunkten in Betrieb, solltest du darauf achten, dass diese einen Schalter besitzt. Durch das Ausschalten der Dose kannst du nämlich Energie sparen.

Wähle eine Leiste mit einem Schalter aus, denn so kannst du Strom sparen, wenn diese im Standby-Modus ist. Auch wenn du keine Geräte an der Dose hast, verbraucht diese Strom, wenn du sie nicht aus der Steckdose ziehst oder den Schalter umlegst.

Sind Steckdosenleisten sicher?

Bei Steckerleisten ist die Sicherheit ein bedeutender Faktor. Es gibt allerdings Dosen deren Sicherheit große Mängel aufweist. Ebenso kann der falsche Einsatz einer Dose zu Sicherheitsproblemen führen. Es ist beispielsweise nicht erlaubt Steckdosenleisten aneinander zu reihen.

Das liegt daran, dass der Strom nicht verdoppelt, sondern verteilt wird. Eine Dose kann nämlich nur eine bestimmte Anzahl oder Menge an Watt erzeugen.

Forderst du mehr, kann deine Leiste kaputtgehen. Überlastest du deine Steckdosenleiste, besteht Brandgefahr.


Steckdosenleiste: Test Vergleich (06/2020) Steckdosenleisten

Um mehr Sicherheit bei der Verwendung einer Leiste zu haben, geben wir dir folgende Tipps:
  • Kein Einsatz im Außenbereich
  • Decke die Dose nicht ab
  • Hänge keine weiteren Dosen an deine Leiste

Es gibt zahlreiche Mehrfachdosen, die einen Überspannungsschutz haben. Dadurch erhalten die Dosen einen Schutz vor zu hoher Spannung, wie bei einem Blitzschlag.

Leben kleine Kinder in deinem Haushalt, solltest du auf eine Kindersicherung achten. Diese Sicherung stellt eine Plastikabdeckung dar, die sich in den Steckdosen befindet. Dadurch können Kinder keine Gegenstände in eine Dose einführen und ein Stromstoß wird vermieden.

Was bezeichnet eine Master-Slave Steckdosenleiste?

Unter dem Master-Slave-Prinzip ist zu verstehen, dass viele Dosen an einer Leiste sitzen, welche von einer Steckdosenaktivität abhängen. Dies bedeutet, dass eine ausgeschaltete Steckdose dafür sorgt, dass alle anderen Dosen deaktiviert sind.

Verbinde dein Home-Office mithilfe einer Master-Slave Steckleiste. Setze einfach den Stecker deines Computers als Master ein und aktiviere so beim Anstellen deines PCs alle weiteren Steckdosen. Auf diese Weise sparst du Strom und auch Zeit.

Beachte beim Energieverbrauch, dass eine Master Steckdose nur eine niedrige Dauerleistung benötigt. Meist liegt diese unter 0,9 Watt. Um mehr über die Leistung zu erfahren, kannst du die Angaben des Herstellers beachten.

Wie hoch ist die Kapazität einer Mehrfachsteckdosenleiste?

Je nach Schaltleistung und Steckerzahl kannst du unterschiedlich viele Geräte an eine Leiste stecken. Generell ist es somit möglich so viele Geräte anzuschließen wie du Steckplätze hast.

Idealerweise sind die Zugänge ein wenig voneinander entfernt. Viele Steckdosenleisten haben Plätze im 90 oder 45 Grad Winkel.

Auch die Leistung der Steckerleiste ist von Bedeutung. Es gibt nämlich nur eine begrenzte Leistung für eine Leiste. Die meisten Dosen bieten dir 2300 Watt.

Hast du viele Geräte mit einem hohen Stromverbrauch, verteile diese auf mehrere Leisten. Besonders Heizgeräte, Hi-Fi Anlagen und Waschmaschinen benötigen viel Strom.

Wie schalte ich eine Steckdosenleiste?

Du hast verschiedene Optionen eine Dosenleiste aus- und einzuschalten. Am häufigsten geht das mit einem Hauptschalter. Dieser Schalter wird meist von einer LED beleuchtet. Es ist möglich mithilfe eines Schalters gesamte Mehrfachsteckdosen ein- oder auszuschalten. Manchmal gibt es auch für jeden Steckplatz einen Schalter. So hast du viele Kontrolloptionen und musst nicht alle Geräte mit Leistung versorgen, auch wenn diese an der Steckdose hängen.

Es gibt auch Steckdosenleisten mit Schaltuhren. Nach einer eingestellten Zeit schaltet sich die Leiste automatisch aus. Du hast die Möglichkeit ein solches Produkt über WLAN oder Funk zu steuern. In der Regel benötigst du dafür allerdings eine Fernbedienung oder einen Router.

Wie teuer ist eine Steckdosenleiste und woher bekomme ich sie?

Du findest Mehrfachsteckdosenleisten für 3 bis 150 Euro im Handel. Je nach Leistung, Anzahl an Plätzen und Zusatzfunktionen kostet eine Leiste unterschiedlich viel Geld. In privaten Haushalten reichen Geräte aus, die 10 bis 30 Euro kosten.

Du hast die Möglichkeit Steckdosenleisten in den meisten Baumärkten und Elektrogeschäften zu erwerben. Ebenso findest du passende Produkte in Möbelläden und Discountern. Suchst du ein bestimmtes Produkt, sieh dich im Internet um.

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Wanduhr Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Wanduhren. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und... ... Steckdosenleiste: Test Vergleich (06/2020) Steckdosenleisten weiterlesen

Triff Deine Kaufentscheidung: Welche der vorgestellten Steckdosenleisten passt am besten zu Dir?

Es gibt vier verschiedene Varianten an Steckdosenleisten. Diese sind:
  • Leiste ohne Netzschalter
  • Leiste inklusive Hauptschalter
  • Steckleiste inklusive Einzelschalter
  • Steckleiste nach dem Master-Slave Prinzip

An einer Leiste schließt du viele elektrische Geräte an. In Abhängigkeit von der Art der Dosenleiste kannst du unterschiedliche Geräte an diese anschließen. Meist kommt es auf den Stromverbrauch der Geräte an. Im nächsten Abschnitt erfährst du mehr über die Art an Leisten, die es gibt. Wir zeigen dir auch die Vor- und Nachteile jeder Variante an Steckerleiste auf.

Was macht eine Steckdosenleiste aus, die ohne Netzschalter ist und welche Vorteile und Nachteile hat diese?

Eine Steckdosenleiste ohne einen Netzschalter ist eine preiswerte Anschaffung. Sie stellt eine Steckdosenverlängerung dar.

Alle angeschlossenen Elektrogeräte sind stetig mit dem Strom verbunden. Dies bedeutet, dass die Produkte auch im ausgeschalteten Zustand Kriechstrom bekommen. Nimmst du die Leiste vom Strom, ist dies der einzige Weg den Stromverbrauch zu stoppen.

Was macht eine Steckdosenleiste mit einem Hauptschalter aus und welche Vorteile und Nachteile hat diese?

Eine Steckdosenleiste inklusive eines Netzschalters wird am häufigsten gewählt. Diese ist preiswert und in vielen Geschäften erhältlich. In der Regel findest du diese Art der Dose in den meisten Haushalten. Mit einem Knopfdruck kannst du alle angehängten Geräte einfach ausschalten. Zum kompletten Stoppen des Geräts kannst du einfach den Stecker dieses ziehen.

  • Besonders praktisch
  • Preiswert
  • In vielen Geschäften verfügbar

Hast du Elektrogeräte, die viel Strom benötigen, achte auf deren Belastungsgrenze. Auf diese Weise hast du die Sicherheit, dass deine Leiste keinen Defekt erleidet.

Was macht eine Steckdosenleiste mit einem Einzelschalter aus und welches sind deren Vorteile und Nachteile?

Es gibt auch Steckdosenleisten, die einen Einzelschalter besitzen. Einzelschalter ermöglichen es dir jeden Steckplatz separat aus- oder einzustellen. Das ist praktisch, wenn du spezielle Geräte ein- oder ausschalten willst.

Möchtest du im Schlafzimmer die Lampen ausstellen, geht das mit einem einfachen Knopfdruck. Auf diese Weise kannst du übrigens auch die Belastung einer Leiste regulieren.

Auch wenn es sich um ein praktisches Prinzip handelt, findest du diese Art der Steckleiste eher selten. Im Internet hast du meist eine große Auswahl. Im Vergleich zu klassischen Dosenleisten kostet diese Variante jedoch mehr Geld.

Was macht eine Steckdosenleiste mit einem Master-Slave Prinzip aus und welches sind ihre Vorteile und Nachteile?

Mit dieser Art der Steckleiste kannst du Geld sparen, denn sie benötigt weniger Strom. Als Master wird der Hauptschalter bezeichnet, welcher entscheidet, ob die restlichen Plätze der Leiste deaktiviert oder aktiviert sind. Dies bedeutet, dass deine Geräte nur dann Strom erhalten, wenn der Mastersteckplatz aktiviert wird.

  • Schwer zu finden
  • Kostet mehr Geld
  • Umstecken von Geräten erforderlich

Manche Master-Slave Leisten besitzen einen Schalter, sodass du das Funktionsprinzip ausschalten kannst. Tust du dies, hat deine Leiste dieselbe Funktion wie klassische Steckleisten. So kannst du dir ein Umstecken ersparen.

Aufgrund der speziellen Funktionsweise einer solchen Leiste findest du diese im Handel seltener. Im Vergleich zu vielen anderen Varianten kostet diese Leiste auch mehr Geld. Diese Investition kann sich jedoch lohnen, da du mit einem solchen Gerät weniger Energie verbrauchst.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Steckdosenleisten miteinander vergleichen?

Nachfolgend erhältst du einen Überblick über verschiedenen Kaufkriterien von Steckdosenleisten. Mithilfe dieser findest du schnell heraus, ob ein Artikel zu dir passt. Wir empfehlen dir vor dem Erwerb von einem Produkt auf diese Dinge zu achten:

  • Anzahl und Größe der Stecker
  • Leistensicherheit
  • Stecker und Kabel
  • Zusätzliche Features

Die Details zu jedem Punkt findest du in den nachfolgenden Absätzen.

Anzahl und Größe der Stecker

Ehe du eine Leiste erwirbst, solltest du darüber nachdenken, wofür du diese einsetzt. Benötigst du lediglich mehr Stromzugänge, reicht eine Leiste mit einer geringen Anzahl an Steckplätzen meist aus.

Mithilfe eines Netzschalters ist es möglich alle Elektrogeräte zur selben Zeit auszustellen.

Kleine Leisten ermöglichen nicht den Anschluss von vielen Geräten, sodass du diese selten überlastest. Außerdem benötigen die Produkte wenig Stauraum.

Viele Verbraucher verwenden kleine Steckdosenleisten auf Nachttischen. So besteht die Möglichkeit zur selben Zeit eine Lampe einzuschalten und ein Handy aufzuladen.

Auch bei einer Wandmontage stellt die Größe eines Produkts ein wichtiges Auswahlkriterium dar. Am besten misst du aus, ob eine Steckdose an den gewünschten Platz passt. Bringst du eine Leiste sichtbar an, kann auch das Design und die Farbe dieser wichtig sein.

Zahlreiche Hersteller offerieren Steckdosenleisten in verschiedenen Farben und Größen. Das bedeutet, dass du auch dann schnell fündig wirst, wenn du viele Steckplätze brauchst. Ein großer Verteiler sollte jedoch nur dann zum Einsatz kommen, wenn du Erfahrung mit diesem hast.

Leistensicherheit

Die Sicherheit ist ein wichtiges Auswahlkriterium bei einer Steckdosenleiste. Idealerweise trägt eine Leiste ein Prüfsiegel, sodass du weißt, dass diese der EU-Norm entspricht. In der Regel geben Hersteller von Leisten an, ob die Produkte ein GS-Siegel haben.

Denke daran, dass du deine Steckdose nicht mit mehr als 3500 Watt belasten solltest. Denke daran, dass besonders ältere Geräte dazu neigen viel Leistung zu benötigen.

Überlastest du deine Steckdose, besteht Brandgefahr. Deshalb sollte deine Leiste einen Überspannungsschutz haben. So bleiben deine Geräte und auch du selbst bei einem Blitzschlag auf der sicheren Seite.

Nach einer bestimmten Gebrauchszeit kann der Schutz allerdings verfallen. Fliegt deine Sicherung heraus, heißt dies allerdings nicht, dass dein Überspannungsschutz weg ist. Es gibt Steckdosenleisten mit einer Status-Anzeige, die dir Informationen zum Überspannschutz geben.

Kindersicherung

Denke daran, dass eine bequem zugängliche Steckdosenleiste auch eine Gefahr für deinen Nachwuchs darstellt. Daher solltest du ein Produkt mit einer Kindersicherung wählen, wenn du kleine Kinder im Haushalt hast.

Du erkennst eine Kindersicherung an kleinen Plastikkappen, welche unter einem Gehäuse liegen. In der nachfolgenden Tabelle erhältst du eine Übersicht über die bedeutendsten Sicherheitsfaktoren.

Stecker und Kabel

Beachte nicht nur die Größe einer Steckdosenleiste, sondern auch die Länge des Stromkabels. Erwirbst du eine Leiste mit einem zu kurzen Kabel, ist das ärgerlich. Aber auch zu lange Kabel sind unpraktisch und unschön. Deshalb solltest du ausmessen, welche Leiste am besten in deinen Raum passt.

Auch die Größe deiner Stecker kann ein Auswahlkriterium sein. Je nach Form und Größe einer Dose könnte diese nicht zu deinen Geräten passen. Daher empfiehlt sich auch hier ein Ausmessen.

Zusätzliche Features

Manche Steckdosenleisten besitzen zusätzliche Features. Nutzt du eine Leiste am Arbeitsplatz oder Tisch sollte diese USB-Anschlüsse haben. So ersparst du dir den Kauf von Adaptern und nutzt die Energie direkt.

Wünschst du dir eine optimierte Kontrolle deiner Leiste, sieh dir verschiedene Steuerungsoptionen an. Du kannst deine Steckdosenleiste mit Funk oder WLAN steuern.

Ebenso praktisch sind Master-Slave Leisten, die dich mithilfe einer Steckdose viele andere Dosen kontrollieren lässt. Neben elektrischen Zusatzoptionen gibt es auch weitere Features. So kannst du deine Leiste speziell platzieren. In der Regel haben aufhängbare Steckdosen kleine Öffnungen. Auf diese Weise kannst du diese leicht an die Wand schrauben oder nageln.

Wissenswertes über Steckdosenleisten - Expertenmeinungen und Rechtliches

Sondern Mehrfachsteckdosen Geräusche ab?

Normalerweise entstehen keine lauten Geräusche. Manche Artikel geben jedoch hochfrequente Töne ab. Dies passiert häufig dann, wenn ein Defekt vorliegt. Hältst du deine Ohren von der Steckdose fern, solltest du somit keine Geräusche hören.

Heißt es Steckdosenleiste oder Mehrfachsteckdose?

In Deutschland heißt es korrekt „Mehrfachsteckdosenleiste". Da die Bezeichnung jedoch lang ist, wird eine Mehrfachsteckdosenleiste auch als Steckdosenleiste bezeichnet.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.berlin.de/special/immobilien-und-wohnen/ratgeber/3087905-893025-elektrik-steckdosen-und-steckerleisten-r.html
  • http://www.spiegel.de/netzwelt/tech/technikaergernis-steckerleiste-bitte-hinten-ganz-fest-druecken-a-591554.html
Bildnachweis:
  • https://pixabay.com/photos/socket-cable-power-line-electricity-2510244/
  • https://pixabay.com/photos/connection-plug-socket-cables-4821773/
  • https://pixabay.com/photos/socket-power-distribution-unit-643721/

Letzte Aktualisierung am 15.06.2020 um 16:29 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


wallpaper-1019588
Review zu Blue, Clean
wallpaper-1019588
Dreharbeiten zur Live Action-Adaption „Cowboy Bebop“ werden fortgesetzt
wallpaper-1019588
Publisher KAZÉ sichert sich Movies zu „Code Geass: Lelouch of the Rebellion“
wallpaper-1019588
12 Sims-Spieler kämpfen in einer Spielshow um 100.000 US-Dollar