Steam Guard: Neues Sicherheitssystem

Steam Logo

Da sich mit der Zeit immer mehr Spiele auf einem Steam-Account ansammeln, sollte deren Sicherheit auch besonders geschützt werden. Das Hacken von Steam-Accounts soll deutlich schwieriger sein, denn Valve hat mit Steam Guard ein neues Sicherheitssystem eingeführt. Zusätzlich zur Passwortabfrage wird ein Steam-Konto nun auch durch eine Rechteverwaltung geschützt. Um dies umzusetzen, muss man lediglich den eigenen PC per E-Mail für den Gebrauch des Steam-Accounts freischalten. In den Kontoeinstellungen lässt sich außerdem zu jeder Zeit ein neuer Aktivierungscode generieren, so dass ein Spielen unterwegs oder bei Freunden ebenso möglich ist.

Hacker benötigen somit neben dem Passwort auch die mit dem Account verbundene E-Mail-Adresse. Natürlich sollte man unterschiedliche Passwörter beim Steam-Account und beim eigenen E-Mail-Dienst verwenden – ansonsten könnte auch diese Hürde schnell überwunden werden. Weitere Details und Infos zu Steam Guard könnt ihr den Webseiten von Valve entnehmen.