#StayAtHome | Meine Lieblingsserien für einen Filmabend

Hallo meine Lieben,

in Moment verbringen wir sehr viel Zeit Zuhause, weshalb ich euch heute meine Lieblingsserien für einen Filmabend vorstellen möchte. Ich will gar nicht zählen wie viele Serien ich in meinem Leben schon gesehen habe – da würde bestimmt einiges meiner Lebenszeit zusammenkommen.  Auf jeden Fall schon sehr sehr viele, demensprechend habe ich auch einige Serien die ich empfehlen kann. Das würde jedoch den Rahmen sprengen, weshalb ich euch nun 3 meiner liebsten Serien vorstelle, die ihr vielleicht noch nicht kennt. Ich habe auch bewusst 3 Serien aus verschiedenen Streaming-Diensten gewählt, sodass auch jeder etwas daraus ziehen kann. :) Außerdem zeige ich euch noch, wie ein perfekter Filmabend aussehen könnte!


#StayAtHome | Meine Lieblingsserien für einen Filmabend

Danni Lowinski (Maxdome)

Diese Serie habe ich erst vor einer Woche begonnen und ich habe sie sofort ins Herz geschlossen. Es ist gerade meine Serie Nummer Eins und immer zum Lachen gut. Es handelt sich hier um eine Anwältin, Danni Lowinski, die überhaupt nicht ins Bild der Anwälte passt.  Danni Lowinski hat viel Humor, zieht ihr eigenes Ding durch und zeigt einiges an Kampfgeist. Das Büro von ihr ist ein Klapptisch mitten in einer Einkaufspassage, wo sie für 1€/min Rechtsberatung anbietet. Sie kämpft für ihre Mandanten mit allen Mitteln und schlägt Wege ein, die juristisch absurd sind und einem immer wieder zum Schmunzeln bringen. In jeder Folge gibt es einen neuen Fall und ich kann euch wirklich empfehlen die Serie anzuschauen, denn man lacht nicht nur viel, sondern lernt auch noch seine eigenen Rechte kennen. Ihr werdet die Serie von Anfang an lieben! 

Supernatural (Amazon Prime)

Von Supernatural hat bestimmt schon jeder einmal was gehört, denn viele schwärmen davon. Nichts desto trotz habe ich mich sehr lange davon gescheut es anzuschauen, denn ich dachte da geht es nur zum Zombies & Action. Falsch gedacht! Bei Supernatural handelt es sich um zwei Brüder, den Winchesters, deren Mutter von einem Dämon getötet wurde. Der Vater hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht Rache an den Mörder seiner Frau zu nehmen. Später übernehmen die zwei Brüder die Aufgabe und werden zu Jägern gegen alles Übernatürliche. Sie reisen quer durch die USA und jagen die verschiedensten Kreaturen und stoßen dabei auf die mächtigsten Dinge – Himmel und Hölle. Bei dieser Serie gefällt es mir vor allem sehr gut, das ein roter Faden existiert, was für pausenlose Spannung sorgt. Ich kann die Serie jedoch nur bis Staffel 7 empfehlen, danach wurde es sehr trocken und langweilig, weshalb ich an dieser Stelle abgebrochen habe. Nichts desto trotz muss man die ersten Staffeln gesehen haben! :)  

Atypical (Netflix)

Autismus – wie viel wissen wir selbst davon? Ich wusste vor dieser Serie tatsächlich nicht viel davon. Bei Atypical darf  man das Leben eines Autisten miterleben und vor allem verstehen. In dieser Serie handelt es sich um den Autisten Sam Gardner, der versucht in seinem Leben unabhängiger zu werden, um ein selbstständiges Leben führen zu können. Man bekommt immer wieder einen Einblick in Sams Kopf und versteht, wieso Autisten so sind wie sie sind.  Auf seinem Weg in die Selbstständigkeit gibt es Höhen und Tiefen und viele Hürden – von der ersten Liebe, dem alltäglichen Leben bis hin zur Universität. Ich finde die Serie ist wirklich sehr gut gemacht worden und es kommt kein einziges Mal Langeweile auf. Die Serie sorgt nicht nur für Unterhaltung, sondern auch für das Verstehen von Autismus! :) 


Für mehr Inspirationen schaut doch bei KINO&CO vorbei. Dort findet ihr jede Menge Tipps und Inspirationen für euren nächsten Serienmarathon. :)


Aber wie könnte nun ein perfekter Filmabend aussehen?

#StayAtHome | Meine Lieblingsserien für einen Filmabend

Ganz einfach, man benötigt nur 3 Dinge: 

1|Natürlich etwas, wo ihr euren Film anschauen könnt, logisch. :) 

2|Was zum Snacken und Trinken. In meinem Fall mein Sekt und dunkle Schokolade.

3|Kuschelkissen & -decken

Was sind eure liebsten Serien?