Statement zu einigen Kommentaren

Einigen ist es aufgefallen, anderen nicht - aber mein Blog hat in letzter Zeit an Qualität verloren. Mir ist das natürlich als Autorin nicht entgangen. Ich mache derzeit persönlich eine nicht ganz so schöne Zeit durch, weshalb ich diesbezüglich auch um euer Verständnis bitte. Der Blog ist ein Hobby und es gibt derzeit in meinem Leben einfach wichtigere Dinge. Ich weiss, es wird jetzt genug Kommentare geben von wegen "Dan lass es doch" oder "Ist uns doch egal, ist doch dein Privatleben".
Nun damit mögt ihr Recht haben, aber meine aktuelle Stimmung lässt sich natürlich auch oft in meinem Schreibstil nicht verbergen. Ich wollte diesen Blog einfach auch während dieser Zeit nicht "postlos" lassen und so hatte ich mich entschlossen eher "neutralere" Beiträge wie Pressemitteilungen o.Ä. zu veröffentlichen. Dies war scheinbar keine gute Idee, wie ich das aus euren Kommentaren raus lese. Auch ist mir natürlich nicht entgangen, dass viele dieser Kommentare Anonym sind, was mich an meiner nicht vorhandenen Kommentarmoderation zweifeln lässt. Bisher war ich eigentlich der Meinung, man sollte seine Kritik frei äussern dürfen, weshalb auch 99,99 % aller Kommentare stehen bleiben. Kritik ist gut und auch wichtig. Dennoch nehme ich sie mir derzeit extrem zu Herzen. Mag an der Situation und vielleicht auch an dem immer rauer werdenden Umgangston liegen.
Ich werde mir diesbezüglich ein paar Gedanken machen und hoffe so lange auf euer Verständnis. Ich liebe meinen Blog und möchte ihn nicht "verschandeln" aber derzeit ist mehr einfach nicht drin.
In dem Sinne, euch allen einen schönen Dienstagabend.
Sina