Starbucks - Hazlenut Hot Chocolate?

Hallo ihr Lieben,
wer mich auf Twitter verfolgt, wird sicher in letzter Zeit das ein oder andere Mal mitbekommen haben, dass ich gejammert habe, wie sehr ich doch einen Hazlenut Hot Chocolate von Starbucks haben möchte.
Als ich heute nach meinem Arztbesuch noch am Hauptbahnhof war (da muss ich wohl oder übel lang, wenn ich nach Hause möchte), war ich noch kurz bei Starbucks um mir endlich einen Hazlenut Hot Chocolate zu besorgen. Doch was musste ich sehen?! Warum war der aus? Geht sowas überhaupt?!
Nun denn, ich wusste ja, dass das mit meiner neuesten Sucht so nicht weitergehen kann. Ich habe ja auch nie den kleinen Becher genommen. Nein, der Mittlere musste es dann schon sein! Dabei komme ich natürlich auf eine ordentliche Summe, wenn ich mir mindestens 1 x pro Woche so einen Becher gönne.
Also, was sollte ich tun? Mein Lieblingsgetränk war aus, ich möchte nicht immer so wahnsinnig viel Geld für einen Kakao (Denn sein wir mal ehrlich: Was anderes ist das ja eigentlich auch nicht!) ausgeben, aber ich wollte ihn trotzdem unbedingt haben.
Ganz einfach: Man kauft sich Haselnusssirup und macht sich das Suchtgetränk einfach selbst!
Starbucks - Hazlenut Hot Chocolate?
Starbucks - Hazlenut Hot Chocolate?Starbucks - Hazlenut Hot Chocolate?
So eine Flasche des süßen Saftes kostete mich 4,99€, also in etwa so viel, wie ein mittelgroßer Becher Hazlenut Hot Chocolate. Weitere Sirup-Sorten, die man bei Starbucks bekommt sind Karamell und Vanille, wenn mich nicht alles täuscht. Jedenfalls hätte ich sie alle mitgenommen, wenn ich mehr Geld dabei gehabt hätte.
Zu Hause angekommen, musste aber erstmal ein Mittagsschläfchen gemacht werden. Der Schock saß einfach noch viel zu tief. Mein Lieblingsgetränk war aus. Ich komme darauf immernoch nicht klar! Wieder aufgewacht und in alter Frische (wenn man es denn so nennen kann) habe ich mich dann in die Küche gestellt und mir mein Objekt der Begierde selbst hergestellt und fand es superlecker!

Starbucks - Hazlenut Hot Chocolate?

Entsprechende Menge Milch mit etwas Nutella und Kakaopulver erhitzen und anschließend einen Schuss Sirup hinzufügen. In die Tasse füllen und nach Wunsch eine kleine Sahnehaube draufsetzen. Fertig! (Kann natürlich auch noch mit Schokosirup, Zuckerstreuseln oder was auch immer verziert werden. - Hatte ich nicht da, also nackige Sahnehaube!)

Jetzt kann ich mich immer glücklich machen, wenn ich mal wieder meinen Heißhunger Heißdurst überkommtund erzählt mir nichts von Kalorien. Das war mir in dem Moment sowas von egal ;-)
Liebe Grüße
Starbucks - Hazlenut Hot Chocolate?

wallpaper-1019588
Das endgültige Ende der Plastiktasche
wallpaper-1019588
Feierlicher Auftakt der Wallfahrtssaison am 27. April in Mariazell
wallpaper-1019588
Anfechtungs- und Nichtigkeitsklagen gegen HV-Beschluss der Linde AG vergleichsweise beigelegt - Squeeze-out dürfte bald eingetragen werden
wallpaper-1019588
Review – Epson ET-2710
wallpaper-1019588
Das Oster-Angebot zu Corona-Zeiten --> #CorOstern
wallpaper-1019588
Bierbrot – Rezept mit und ohne Thermomix®
wallpaper-1019588
Italien verlängert die Ausgangssperre bis zum 13. April
wallpaper-1019588
Erster Donnerstag im April mit Pfadfinderlager und anderen digitalen Freizeitbeschäftigungen