Stagefright-Lücke in Android noch nicht beseitigt

stagefrightAndroid-Hersteller Google hat inzwischen bestätigt, dass die „Stagefright“ benannte Sicherheitslücke trotz eines ersten Sicherheitsupdates noch nicht geschlossen ist.

Die Lücke lässt sich unter anderem durch MMS ausnutzen. Insgesamt sollen fast 1 Milliarde Android-Nutzer betroffen sein.

Wir haben den Fix schon an unsere Partner geschickt, um die Benutzer zu schützen“, nimmt Google dazu Stellung. „Nexus 4 / 5 / 6 / 7 / 9 / 10 sowie Nexus Player werden das Over-The-Air-Update mit dem monatlichen Sicherheitupdate im September erhalten.

Das gilt wohl auch für andere Geräte mit monatlicher Patch-Auslieferung, was aber nur klappt, wenn Hersteller oder Netzbetreiber auch mitmachen. Solche regelmäßigen Sicherheitsupdates für Android kündigten Google und Samsung inzwischen an.