Städtisches Klinikum München bezahlt 7.000 Euro

Das von unserer Mandantin in Haftung genommene Klinikum in München bezahlt auf Vorschlag des Gerichts nun einen Abfindungsbetrag i.H. von 7.000 Euro. Unsere Mandantin begab sich mit einer Sprunggelenksfraktur in die Klinik. Nach dem Eingriff fand sich im Operationsgebiet ein Darmvirus. Der gerichtliche Gutachter hatte festgestellt, dass ein solcher Darmvirus sich üblicherweise nicht auf der Haut von Patienten findet, im Übrigen aber konnte er nicht definitiv beschreiben, woher der Virus letztlich kommt. Darauf hin hat das Gericht einen Vorschlag unterbreitet, den die Parteien angenommen haben.

Last updated by Thorsten Hagemann at 19. November 2013.


wallpaper-1019588
Exklusive Videopremiere: Gringo Mayer feiern in „Ganove“ das eigene Heldendasein
wallpaper-1019588
Termintipp: Flohmarkt in St. Sebastian am 15. Sept. 2018
wallpaper-1019588
Mercedes-Benz 300 TD Turbo S123 Kombi
wallpaper-1019588
Rafa Nadal veranstaltet Benefiz-Spiel
wallpaper-1019588
"Das Haus der unfassbar Schönen"
wallpaper-1019588
Deutscher Kino-Trailer zu Dragon Ball Super: Broly enthüllt
wallpaper-1019588
Klartext
wallpaper-1019588
Haarbänder