Städtische Symbiosen – HausGarten deluxe

Urlaub auf Balkonien macht in diesem schönen Sommer besonders Spaß. Aber was tun ohne Balkon?

Der Australier Tim Gittos, seines Zeichens Architekt, hatte die zündende Idee. Seine Hausgärten lassen sich einfach an balkonlose Häuser andocken und bieten so den Bewohnern zusätzlichem Raum und Platz für einen kleinen Stadt-Garten. Gerade bei Bauten mit einer großflächigen Glasfassade dient der Vorbau als ideales Verschattungselement zur Vermeidung von sommerlichem Wärmestau in der Wohnung. Im Winter funktioniert der Raum, ähnlich wie ein konventioneller, unbeheizter Wintergarten auch, als sogenannte Pufferzone, in der sich die kalte Außenluft erwärmen kann und dann erst an das Innere der Wohnung abgegeben wird. Zusätzlich ausgestattet mit einem Gründach und Regenwassersammeltank sowie einem Warmwasserkollektor, trägt das Konzept auf diese Weise effektiv zur Senkung des Energieverbrauchs bei.

Städtische Symbiosen – HausGarten deluxe

Städtische Symbiosen – HausGarten deluxe

Städtische Symbiosen – HausGarten deluxe

Städtische Symbiosen – HausGarten deluxe


wallpaper-1019588
Google Pixel 3 Lite (XL): Angeblich sind zwei Modelle geplant – so sehen sie aus
wallpaper-1019588
"Mission: Impossible - Fallout" [USA 2018]
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Riesen-Steinpilz in Mariazell
wallpaper-1019588
25 Tipps, um Ihren Blog gegen die Wand zu fahren
wallpaper-1019588
Foto: Fliederblüten
wallpaper-1019588
Die Clanx war der Anfang
wallpaper-1019588
Das Zend Framework geht zur Linux-Foundation
wallpaper-1019588
Ein Tag in Venedig mit Kindern