Stadt fördert Musik-, Theater- und Kulturprojekte sowie Nachwuchskünstler

 

Stadt fördert Musik-, Theater- und Kulturprojekte sowie NachwuchskünstlerSaarbrücken. Bewerbung ab sofort möglich. Die Landeshauptsstadt Saarbrücken bezuschusst auch in diesem Jahr freie Musik- und Theaterprojekte sowie Projekte der Jugendkultur.

 

Musik- und Theaterprojekte

Vorrangig gefördert werden ambitionierte Projekte, die einen hohen künstlerischen Anspruch verfolgen, sich aber ohne Unterstützung nicht tragen können, Projekte also, die neue ästhetische Wege suchen und nicht nur unterhalten wollen, sondern auch die Auseinandersetzung mit Konventionen suchen. Besonders berücksichtigt werden Konzerte, die mit Aufführungen von Neukompositionen verbunden sind, Theaterstücke in Uraufführung oder Neubearbeitung sowie solche Stücke, bei deren Inszenierung die Künstler neue Regieansätze verfolgen.

 

Zudem fördert die Stadt Veranstaltungsreihen. Die Antragstellung erfolgt analog zu den „Projekten“. Die Antragsteller sollen dabei professionell tätig sein, eine akademische, künstlerische Ausbildung absolvieren oder absolviert haben, und/oder von ihrer künstlerischen Tätigkeit leben. Bevor die Antragsteller erstmals bezuschusst werden, müssen sie bereits in der Öffentlichkeit künstlerisch tätig gewesen sein und dies dokumentieren können.

 

Theatergruppen, Musikgruppen aus den Bereichen E-Musik, improvisierte Musik, Jazzprojekte, sowie Jugendkulturinitiativen können ihre Zuschussanträge für Projekte im Jahr 2013 bis zum 30. November 2012 an das Kul­tur­amt der Lan­des­haupt­stadt Saar­brücken, Pas­sa­gestraße 2-4, 66104 Saar­brücken, gesendet oder persönlich im Kul­tur­amt, Raum 201, bei Thomas Alt­pe­ter ab­ge­ge­ben wer­den. Die Stadtverwaltung empfiehlt, vor der Antragstellung einen Be­ra­tungs­ter­min mit Thomas Alt­pe­ter unter Tel. +49 681 905-4903 zu ver­ein­ba­ren.

 

Die Anträge sol­len ent­hal­ten:

Inhaltliche Beschreibung eines neuen Projektes/Theaterproduktion/Konzertprojektes sowie Angaben über geplante Aufführungen und Aufführungsorte

Gesamtkostenplan mit voraussichtlichen Einnahmen und Ausgaben/angefragte Zuschüsse bei anderen Ste­llen

Nachweise über die Auftritte der Gruppe/Künstler in der Vergangenheit (eventuell mit Pres­se­kriti­ken) und Informationen über den sonstigen künstlerischen Werdegang der Projekt- oder Ensemblemitglieder

Nach­weis kon­ti­nu­ier­li­cher Ko­sten (Pro­be­raum­ko­sten, Wer­be­ma­te­ri­al, etc.)

 

Über die Anträge entscheidet der Kulturausschuss.

 

Projekte der Jugendkulturarbeit

Die Landeshauptsstadt Saarbrücken bezuschusst freie Projekte der Jugendkulturarbeit. Gefördert werden Projekte, die künstlerische Aktivitäten in ihre Jugendarbeit integrieren. Kindern und Jugendlichen sollen künstlerische Medien der verschiedenen Sparten nahegebracht werden. Sie sollen sowohl Erfahrungen sammeln mit der Reflexion über Kunst, als auch eigenen praktischen Umgang mit Kunst erlernen.

 

Die Antragsteller sollen gemeinnützig tätig sein und müssen, bevor sie zum ersten Mal bezuschusst werden, bereits auf erfolgreich geleistete Projekte verweisen und diese dokumentieren können.

 

Die An­trä­ge sol­len ent­hal­ten:

In­halt­li­che Be­schrei­bung eines neu­en Pro­jek­tes/Workshops/Theater-, Konzert-, Kinoprojektes oder Lesung sowie Angaben zu ge­plan­ten Auf­füh­run­gen und Auf­füh­rungs­or­ten

Ge­samt­ko­sten­plan mit vor­aus­sicht­li­chen Einnahmen und Aus­ga­ben/an­ge­frag­te Zu­schüs­se bei an­de­ren Stel­len

Nach­wei­se über Aktivitäten der Grup­pe/des Vereins in der Vergangenheit (eventuell mit Pres­se­kri­ti­ken) sowie Informationen über den sonstigen künstlerischen/sozialpädagogischen Werdegang der Projekt- oder Ensemblemitglieder

Nach­weis kon­ti­nu­ier­li­cher Ko­sten (Pro­be­raum­ko­sten, Wer­be­ma­te­ri­al, etc.)

 

Über die Anträge entscheidet der Kulturausschuss.

 

Die An­trä­ge für eine Förderung im Jahr 2013 kön­nen bis zum 30. November 2012 an das Kul­tur­amt der Lan­des­haupt­stadt Saar­brücken, Pas­sa­gestraße 2-4, 66104 Saar­brücken, gesendet oder persönlich im Kul­tur­amt, Raum 201, bei Thomas Alt­pe­ter ab­ge­ge­ben wer­den. Die Stadtverwaltung empfiehlt, vor der Antragstellung einen Be­ra­tungs­ter­min mit Thomas Alt­pe­ter unter Tel. +49 681 905-4903 zu ver­ein­ba­ren.

 

För­der­sti­pen­di­en der Lan­des­haupt­stadt Saar­brücken – bis 21. Dezember 2012 bewerben

Die Lan­des­haupt­stadt Saar­brücken vergibt zudem För­der­sti­pen­di­en an Nachwuchskünstler und -gruppen verschiedener Kunstsparten. Do­tiert sind die För­der­stipendien mit ins­ge­samt 12.000 Euro.

 

Die Künstler können von Dritten vorgeschlagen werden oder sich selbst Bewerben. In beiden Fällen müssen Bewerbungsunterlagen einen künst­le­ri­schen Le­bens­lauf, eine kur­ze Be­grün­dung und ge­ge­be­nen­falls Werk­proben ent­hal­ten. Zudem sollten Bewerber durch Geburt, Studium oder Wohnort eine Beziehung zur Stadt Saarbrücken haben.

 

Vorschläge und Bewerbungen kön­nen bis zum 21. Dezember beim Amt für Kinder, Bildung und Kultur der Lan­des­haupt­stadt Saar­brücken, 66104 Saar­brücken, Pas­sa­gestraße 2-4, Thomas Alt­pe­ter, ein­ge­reicht wer­den. Weitere Informationen erhalten Interessierte unter Tel. +49 681 905-4903.

 



wallpaper-1019588
Galaktische Sexualkunde im Auftrag des Königs
wallpaper-1019588
BAG: Verrechenbarkeit von Sozialplanabfindung und Nachteilsausgleich ist zulässig.
wallpaper-1019588
Architekturführer Frankfurt 1970-1979
wallpaper-1019588
Was bringt die Zukunft? – „SEO gibt es noch in 100 Jahren!“
wallpaper-1019588
Freitag, die neue Festplatte, Zwiebelkuchen und das Wochenende
wallpaper-1019588
Sie kommen wieder, kauft schon mal Teddybären…
wallpaper-1019588
Informationen über durchgeknallte deutsche Politiker!
wallpaper-1019588
In unter 5 Minuten auf einem Raspberry Pi Zero eine Java Quarkus REST Anwendung mit JUnit-Test neu erstellen und starten?