SsangYong Rodius soll die Kunden nicht mehr abschrecken

Der koreanische Hersteller SsangYong hat 2005 den Rodius auf den Markt gebracht. Wenn wir uns mal ehrlich sind, optisch ein ganz schreckliches Fahrzeug. Doch er hatte auch so seine Vorteile. Er war ja äußerst günstig und bot den Insassen mehr als genug Platz.

SsangYong Rodius soll die Kunden nicht mehr abschrecken

Nun wird die zweite Generation des Rodius vorgestellt und zwar am Genfer Automobilsalon vom 7. bis 17. März. Sie sind davon überzeugt, das sie vieles besser gemacht haben aber trotzdem an den alten Tugenden festgehalten habe.

Laut den ersten Fotos ist das Heck zwar nach wie vor eigenwillig aber nicht mehr so wie es bei der ersten Generation war.  Der siebensitzige Van hat ein weit nah hinten gezogenes Dach und somit auch viel Platz für seine Passagiere auf der Rückbank. Erwachsene können hinten bequem platz nehmen.

Unter der Haube ist ein neuer 2.0-Liter-Diesel mit 155 PS und 360 Nm. Wer möchte kann sich einen Allradantrieb und ein Automatikgetriebe dazu bestellen. Um das Angebot ganz rund zu gestalten bietet man eine Komplettausstattung an.

Ich bin schon gespannt, wie der neue Rodius, der im Sommer auf den Markt kommt, bei den Kunden ankommt. Preise hat man bis jetzt noch nicht bekannt gegeben, sollen aber geringer ausfallen als beim Wettbewerb.


wallpaper-1019588
Auslaufmodell: Krieg
wallpaper-1019588
einfacher köstlicher Weihnachtskuchen: Zimtstern-Kuchen mit Streuseln – recipe for simple cinnamon christmas cake
wallpaper-1019588
Marina ist zurück und bescherrt uns mit „Handmade Heaven“ eine zauberhafte Pop-Nummer
wallpaper-1019588
BAG: Hinterbliebenenversorgung bei 10 Jahren Ehezeit
wallpaper-1019588
Kalenderblatt | 16.09.2019
wallpaper-1019588
TCL Plex Smartphone vorgestellt
wallpaper-1019588
[Kurz-Rezension] „Sascha, Oligarch von Moskau“, Rhiana Corbin
wallpaper-1019588
NEWS: Reeperbahn Festival 2019 vom 18. bis 21. September