Spruchverfahren zum Squeeze-out bei der Knürr AG geht in die Verlängerung

In dem Spruchverfahren zum Squeeze-out bei der Knürr AG hatte das Landgericht München I die Barabfindung auf EUR 83,84 (ohne Unterscheidung zwischen Vorzugs- und Stammaktie) angehoben, siehe unseren Bericht http://spruchverfahren.blogspot.de/2014/04/squeeze-out-knurr-ag-lg-munchen-i.html.
Gegen diese Entscheidung haben zwischenzeitlich mehrere Antragsteller Beschwerde zum OLG München eingelegt.

wallpaper-1019588
Ben Howard veröffentlicht nach langer Pause die Single “A Boat To An Island On The Wall”
wallpaper-1019588
Algarve-Waldbrand in Monchique: Deutscher in Not
wallpaper-1019588
Golfen in Andalusien
wallpaper-1019588
Norwegian schließt seinen Standort in Son San Joan
wallpaper-1019588
Cajun-Hähnchen aus dem Slow Cooker
wallpaper-1019588
Mir gehen die Wörter aus
wallpaper-1019588
Kurze „Sendepause“
wallpaper-1019588
Die Öko Challenge | Buchtipp für mehr Nachhaltigkeit