Sprich! - Aber triff mich nicht!

Sprich! - Aber triff mich nicht!
Nach meiner Erfahrung mit Markus verordnete ich mir erstmal eine Tinder - Pause.
Ich genoß die Stille! ;-) - in vollen Zügen!
Offensichtlich sah das mein Schicksal ähnlich bzw. stellte es mich auf das Tinder - Abstellgleis.
Denn als ich nach einigen Wochen die App wieder nutzte passierte nichts! 
Kein Date! Kein Einziges!
Dafür aber jede Menge kurze Chats mit einer Reihe von Typen.
Kennengelernt habe ich keinen davon!
Es kam einfach nicht zustande, die Kontakte verliefen sich sehr schnell im Sand.
Dabei gab es eine Reihe von Ausreden, mir selbst und den Tpyen gegenüber oder eben andersherum.
Die Top 5 der beliebtesten Ausreden für das "ich will kein Date mit dir, hör mir lieber zu"- Phänomen auf Tinder 
  1. Ich habe gerade viel Stress in der Arbeit und weis noch nicht, wann ich heute und auch generell die nächsten Tage los komme -> bin aber dennoch 24h non stop auf Tinder und antworte sofort  
  2. Ich bin müde von meinem stressigen Alltag, liege auf der Couch und werde früh zu Bett gehen -> Spontanität Fehlanzeige, dennoch schreibt man sich weit nach 0 Uhr
  3. Er schreibt nur tagsüber von 9 to 5, es geht nur um Beziehungsprobleme mit der "Verflossenen" -> er hat eine Freundin die nichts von seinem Account auf Tinder weis, ist abends und am Wochenende deshalb verhindert, gibt aber vor aus voller Überzeugung Single zu sein
  4. Ich bin krank -> heisst so viel wie: ich will nur unterhalten werden, werde aber nicht meinen Arsch von der Couch hochbewegen um dich persönlich kennenzulernen
  5. Er schreibt dir weit nach 0h mit "Wollen wir uns treffen", so dass es den Anschein hatte das er dich tatsächlich kennenlernen will, guter Wille und so -> stattdessen will er dich nur als Unterhaltungsspielzeug und psychischen Mülleimer bei der Stange halten
Kurzerhand sah ich mich immer wieder in der Rolle einer Psychologin.
Ich hörte ihnen zu, versuchte manches aus Frauensicht zu beantworten und gab manchen sogar Tipps wie sie Frauen erobern können bzw. Exfreundinnen zurückgewinnen könnten.
Da lief was falsch! Und zwar ganz massiv!
Aber so blieb es eine ganze Weile...
Dieser "Zustand" machte auch vor meinen Freundinnen nicht halt - was mich schon wieder beruhigte! ;-) Jedoch waren sie viel abgeklärter. Wollte sich ein Mann nicht treffen und schrieb zu viel - dann: Adieu! Ich war dafür einfach zu nett! - und chattete weiter... dies eröffnete mir aber auch eine völlig neue Sicht auf die Männerwelt. Sie waren in vielerlei Hinsicht auch nur Mädchen! - mit: viel Gegacker, viel heulen, viel an Aufmerksamkeit und purer Planlosigkeit! 

wallpaper-1019588
OKTAV – Musiknoten Abo für Piano & Keyboard im Test
wallpaper-1019588
[Manga] Ein Gefühl namens Liebe [1]
wallpaper-1019588
Das Mallorca Feeling Zuhause – Typische Pflanzen
wallpaper-1019588
Schöner Rasen – Tipps und Tricks für eine gepflegte Grünfläche!