Sport Update (4 Wochen Fitness)

Wie ihr ja bereits wisst, darf ich für 3 Monate das Holmes Place Fitnesscenter gratis testen. Da der Standort in der Millenniumcity für mich recht praktisch zu erreichen ist, habe ich mir diesen Club ausgewählt, wie er aussieht, könnt ihr hier nachlesen. Mein Sport-Update zu meinen ersten 4 Wochen und meinen ersten Eindruck habe ich euch hier gezeigt. Nun ist wieder 1 Monat um (wo ist die Zeit hin??) und daher ist wieder ein Update fällig. Ich muss zugeben, dass diese Tage sporttechnisch nicht so verliefen wie geplant. Ich hätte um einiges mehr machen sollen, vor allem, weil ich ja in meiner ersten Trainingszeit kaum eine Veränderung, weder auf der Waage noch beim Abmessen, gemerkt habe. Komisch ist allerdings, dass viele meinten, ich hätte abgenommen. Aber sehen wir uns meinen Plan mal genauer an:
Die KW 8 verlief sehr vielversprechend. Leider hatte ich an den ersten Tagen Termine, aber am Donnerstag ging es gleich nach der Arbeit ins FC zu unserer Ernährungsberatung. Danach war ich schon so müde und war auch schon recht spät, so dass ich nur mehr 15 min auf dem Crosstrainer und noch ein bisschen Muskelaufbau geschafft habe. Am nächsten Tag probierten wir endlich Zumba aus. Ich kannte das Tanz/Aerobic-Training schon und habe es eine zeitlang sehr regelmäßig gemacht. Es war zwar sehr anstrengend aber trotzdem hatte ich Spaß und die Zeit verging wie im Flug. Leider sind die Zeiten für mich recht blöd angelegt, daher werde ich es wohl leider selten zum Zumba schaffen. Am Sonntag war ich wieder sehr brav und habe 50 min auf dem Crosstrainer ausgehalten - danach wie immer noch ein paar Geräte für den Muskelaufbau. Also waren wieder 3x Sport in dieser Woche - nicht schlecht :) Sport Update (4 Wochen Fitness)  Die KW 9 hingegen war etwas mau. Einige Termine und meine Vollzeitarbeit machten mir es schwer ins FC zu gehen und so konnte ich mich nur am Freitag aufraffen. Hinzu kommt auch noch, dass meine Begleitung am Samstag aufgab und ich ab sofort alleine ins Holmes Place Millenniumcity trainieren gehe. Das Wochenende verbrachte ich sportfrei aber dafür entspannend mit meinem Freund. Sport Update (4 Wochen Fitness)  In der KW 10 wollte ich so richtig Gas geben. Einerseits weil ich in der Vorwoche sehr schleissig war, andererseits weil sich die Kooperation dem Ende zuneigt und ich noch so viel wie möglich rausholen möchte. Und da ich ab sofort ohne Begleitung trainiere, kann ich mir die Zeiten schön einteilen und bin flexibler, weil ich mich nicht nach jemanden richten muss. Am Montag gings gleich mit 1 Stunde Crosstrainer und Gerätetraining los. Kennt ihr dass, dass das Training viel leichter fällt, wenn es was Gutes im TV spielt? Ich bin dann immer gut abgelenkt und halte länger durch. Am Mittwoch hatte ich einen Termin mit einem Coach, da wir bis dato keinen Trainingsplan und keine Erklärung der Geräte bekommen hatten. Normalerweise bekommt ihr diesen Termin gleich am Anfang eurer Mitgliedschaft. Leider gab es da bei uns Missverständnisse - aber besser spät als nie :) Der Termin war super: Zuerst sprachen wir über meine bisherigen Erfolge, was ich gute machte, was ich verbessern könnte - hier haben wir auch lange über die Ernährung gesprochen und ich bekam sehr viele, neue & vor allem hilfreiche Tipps. Danach wurden mir alle Geräte genau erklärt und ein Traininsplan für mich erstellt. Auch für den Crosstrainer bekam ich ein sogenanntes Intervalltraining verpasst, damit ich hier noch effektiver Fett verbrennen kann. Nach diesem Termin war ich hochmotiviert und fühlte mich so richtig angespornt. Tja und dann passierte es: Am Donnerstag brach ich mir aus Unachtsamkeit die Zehe :(! Somit habe ich jetzt eine Zwangspause von 14 Tagen (der Arzt meine sogar noch länger, aber mindestens 2 Wochen)!! Sport Update (4 Wochen Fitness) Zwangspause in der KW 11 Sport Update (4 Wochen Fitness)  In meinem vorigen Update-Post fragte eine Leserin per Kommentar, ob man nicht zuerst Krafttraining und erst danach Ausdauer machen soll. Ich habe den Coach gefragt und sie meinte, dass sei völlig egal, solange man vorher 10-15 Minuten aufwärmt, kann man das Muskeltraining vorziehen und dann Ausdauer - oder eben umgekehrt - je nachdem wie es einem leichter fällt. Ich mache zuerst Ausdauer, da ich nach einer viertel Stunde im Flow bin und dann abzusteigen und auf Geräte zu wechseln und dann wieder auf den Crosstrainer fällt mir einfach zu schwer. 
Jetzt laufen meine letzten Wochen im Rahmen der Kooperation und ich hoffe, dass ich mich noch aufraffen kann, die letzten Tage so effektiv wie möglich zu gestalten. Leider habe ich viele Termine und auch Bloggerevents, die mich daran hindern. Ich bin jedenfalls sehr motiviert, die Kooperation noch zu nützen. Hoffentlich spielt meine Zehe mit, im Moment tut sie mir noch weh, wenn ich versuche den Fuß richtig abzurollen. Am Mittwoch werde ich versuchen, sie leicht zu belasten und ab diesen Samstag möchte ich eigentlich wieder voll starten. Ich halte euch natürlich auf dem Laufenden.
Obwohl ich selber keinen Gewichts- und Zentimeterverlust feststelle, sprechen mich viele Leute in der Arbeit, Bloggerfreundinnen (Danke, Lilly) und auch mein Freund an, ob ich nicht abgenommen habe. Das freut mich sehr und motiviert zusätzlich sehr! Was ich auf jeden Fall gemerkt habe, dass ich mich weniger stressen lasse und ruhiger geworden bin, obwohl sich der Stressfaktor durch das Einbauen der Trainings erhöht hat.
Wie motiviert ihr euch zum Sport? Welchen Trainingsplan habt ihr?

wallpaper-1019588
Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag mit der Diebold Nixdorf AG: Aktienkurs fällt unter dem angebotenen Barabfindungsbetrag
wallpaper-1019588
Ode an die Uckermark #1
wallpaper-1019588
Champignonsuppe mit Kartoffeln
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Mariazeller Advent Vorbereitung
wallpaper-1019588
Auf den Ring gekommen
wallpaper-1019588
Bert Silver – Ich Schulde Meinen Träumen Noch Das Leben
wallpaper-1019588
Wandertrilogie Allgäu – Von Halblech zur Kenzenhütte
wallpaper-1019588
Michael Struggl – Prinzessin Hab Ich Dich Genannt