Sport macht dich fit, Ernährung macht dich dünn

Sport Ernährung dünn 1

amsel_02

Die altkluge Amsel sagt:

Trainiere bis zum Umfallen! Je mehr Kalorien du verbrennst, desto mehr nimmst du ab – ganz einfach.

Ich bin kein großer Freund davon, beim Abnehmen nur darauf zu achten, wie viele Kalorien ich durch Sport verbrenne.

Natürlich hilft es dabei, wenn ich mich bewege. Nicht so sehr jedoch wie es gerne hätte – wir neigen sogar oft dazu uns beim Kalorien zählen selbst zu betrügen, weil wir die verbrannten Kalorien durch Bewegung deutlich überschätzen.

Jetzt war ich eine ganze Dreiviertelstunde auf dem Cross-Trainer und bin richtig ins Schwitzen gekommen! So nehme ich ab!

– Janek, 2010

Dabei entsprechen die verbrannten Kalorien gerade einmal meinem Nachtisch, den ich auch hätte weglassen können. Seien wir ehrlich – eine Schätzung von Kalorien geht immer nur zu unseren Gunsten und nie dagegen aus.

Dazu kommt noch mehr:

brofessor

Professor Protein sagt:

Unser Kalorienverbrauch durch Bewegung wächst nicht linear, sondern beschränkt! Der Körper passt sich an häufige Bewegung an. Er wird effizienter und benötigt immer weniger Kalorien für die körperliche Anstrengung.

Aus unserer Intuition würden wir annehmen, dass wir einen Grundumsatz haben, den wir durch Bewegung linear steigern können. Eine Stunde Fahrrad fahren verbrauchen 200 Kalorien, also verbrennen zwei Stunden 400. Ein beschränktes Wachstum geht jedoch davon aus, dass der Körper bei einer hohen Bewegungsrate sowohl den Grundumsatz senkt, als sich auch an die Bewegung anpasst. Sport Ernährung 3

Der Körper versucht also, unseren Kalorienumsatz relativ konstant zu halten, egal wie viel wir uns bewegen!

brofessor

Professor Protein sagt:

Um diese Theorie zu testen, wurden in dieser Studie Populationen verschiedener Nationalitäten verglichen, aus Ghana, den Seychellen, Südafrika, Jamaica und den USA. Dabei hatte sich gezeigt: Auch wenn eine Testperson sich deutlich mehr als eine andere bewegte, lag der gesamte Kalorienverbrauch nur bis zu maximal 9% auseinander.

Was bedeutet das für uns? 

Wollen wir eine schlechte Ernährung abtrainieren, so arbeiten wir dabei gegen unseren eigenen Körper. Um auf unsere Kalorienbilanz achten, ist die Ernährung viel wichtiger als die Bewegung.

Warum du dich trotzdem noch bewegen solltest

Sport Ernährung dünn 2

ratloses-rentier

Das ratlose Rentier fragt:

Also muss ich überhaupt keinen Sport machen, wenn ich abnehmen will?

Die effektivste Methode, langfristig abzunehmen ist eine gesunde Mischung aus guter Ernährung und BewegungFür den Gewichtsverlust kommt die Bewegung dabei in der Wichtigkeit jedoch deutlich nach der Ernährung.

Das heißt aber auf keinen Fall, dass du jetzt deine Fitnessstudio-Mitgliedschaft kündigen solltest. Für deine Stimmung, deine Energie, deine Muskeln und vieles mehr ist ein Training die beste Medizin.

Unterschrift

durchstarten_grossBereit für ein gesundes Leben? Trage dich unten ein und erhalte meinen kostenlosen Ratgeber „Wie soll ich nur anfangen?! – 5 Tipps zum Durchstarten“ sowie Updates zu fitness geeks!


wallpaper-1019588
#1340 [Review] Manga ~ Sword Art Online: Mother’s Rosario
wallpaper-1019588
Trainingslager im Triathlon – bringts das überhaupt? – MTP Folge #086
wallpaper-1019588
Die Gute Fabrik setzt auf Umweltverantwortung in der Spieleentwicklung
wallpaper-1019588
Das weite Universum von Elden Ring: Vom Blockbuster-Spiel zum Tabletop-RPG und darüber hinaus