Spiegel

Luise kurvt auf Prinzchens Bobby Car durch die Wohnung und spielt „Mama beim Autofahren“:

„Mist, schon wieder verfahren! Mal sehen, wo ich wenden kann. Ach, komm schon, wo kann ich denn wenden? Vielleicht da? Ja, das könnte gehen. Wenn bloss nicht dieser Trottel hinter mir wäre. Mist, schon wieder verfahren und das iPad ist auch ausgeschaltet. Wie soll ich denn jetzt wissen, wo ich durchfahren muss? Jetzt kauf’ ich mir dann doch noch ein Navi. Und dann muss ich auch noch tanken.“ Lusie steigt vom Auto, tut so, als würde sie tanken, geht zur imaginären Kasse und wird nervös. „Wo ist denn schon wieder mein Portemonnaie? In der Tasche? So ein Mist, hier in der Tasche ist es nicht. Dann vielleicht in der Hosentasche? Auch nicht. So ein elender Mist. Habe ich das Ding schon wieder zu Hause vergessen? Aber halt, vielleicht…ja, da ist es. Gott sei Dank! Aber teuer war das wieder. Immer muss man so viel Geld ausgeben. So, mal sehen, dass wir nicht zu spät kommen. Oh je, jetzt habe ich mich schon wieder verfahren…“

Eigenartig. Jetzt habe ich stets gemeint, ich sei Luises Mama, doch nach dieser Imitation bin ich mir da nicht mehr so sicher. Nun ja, ein oder zweimal in meinem Leben habe ich mich schon verfahren und es soll sogar schon vorgekommen sein, dass ich mein Portemonnaie zu Hause vergessen habe, aber dass ich  so oft „Mist“ sage, ist eine unverschämte Unterstellung. 

Spiegel



wallpaper-1019588
Wann sollte man seine Heckenschere schärfen?
wallpaper-1019588
Frühling in Schwedens Mitte: Outdoor-Urlaub in Jämtland
wallpaper-1019588
OnePlus Nord 2T bei yourfone mit kostenlosen OnePlus Kopfhörern
wallpaper-1019588
Einen kleinen Garten gestalten: So nutzen Sie den Platz bestmöglich