Spencer Quinn - Ein echt harter Knochen

Spencer Quinn - Ein echt harter Knochen

Spencer Quinn

Ein echt harter Knochen

Bernie und Chet ermitteln
Roman

Aus dem Amerikanischen von Andrea Stumpf, Gabriele Werbeck
Erstmals im Taschenbuch
Taschenbuch, Broschur, 368 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-37476-2
€ 8,99
Verlag: Blanvalet Erscheinungstermin: 17. April 2012 
Buchinfo
Diesen unwiderstehlichen Schnüffler muss man einfach lieben!Chet und sein Partner Bernie Little sind die besten Privatdetektive der Stadt. Und das liegt vor allem an Chet, der immerhin beinahe mal ein Polizeihund geworden wäre und über eine untrügliche Spürnase verfügt. Vor allem jedoch hat Chet ein großes, mutiges Herz, das ganz und gar für sein liebenswertes Herrchen Bernie schlägt – und für die hübsche Menschenfrau Suzie Sanchez, die nach Chets Ansicht das perfekte Weibchen für Bernie wäre. Aber was versteht ein Hund schon vom merkwürdigen Treiben der Menschen …?
(Buchcover und Informationen. http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Ein-echt-harter-Knochen-Bernie-und-Chet-ermitteln-Roman/Spencer-Quinn/e331228.rhd)

Meine MeinungJa ein wirklich niedliches und abenteuerlustiges Buch. Witzig und aus der Perspektive eines Hundes. ja klar das es hier oft vorkommt, wenig anspruchsvoll zu sein. Aber nicht der leichte und recht kindliche Schreibstil überzeugt, sondern die Story selbst. Nun schreib mal aus der Perspektive eines Hundes. Das ist wirklich nicht einfach und man mus am einfachsten denken. Was denkt ein Tier bloß die ganze Zeit und wieso verhält es sich so wie es sich verhält. Nicht einfach, kann ich euch sagen. Ich habe mal ein gewinnspiel veranstaltet, wo man aus Sicht eines Weihnachtsgegenstandes schreiben sollte. Das fand niemand so einfach, aber eben doch als eine Herausforderung. Aber ich schweife ab ... Der Autor lässt hier nicht den Privatdedektiv selbst den Vortritt, nein, sein tierischer begleiter ist der Mittelpunkt. Und ich finde den Start dieser Reihe gelungen und unheimlich witzig. Locker kommt man durch die Seiten und folgt einer spannenden Ermittlung, die nicht nur für Chet lebensgefährlich ist. Spannend kann ich nur sagen, was der hund hier alles erleben darf und wie oft er doch auch schnell in den Hundehimmel befördert wird. Damit meine ich nicht sein Lebensende, sondern die ganz bestimmten Leckereien, die das Hundeherz höher schlagen lassen.Die Story selbst ist spannend und befördert einen Spannungsbogen zu Tage, den man gar nicht bemerkt. Ich habe auch nicht den Eindruck, das der so auffällig sein muss. Durch den Inhalt wird man gut mit der geschichte vertraut gemacht. Dennoch gab es Stellen, die mich dann doch zu sehr reizten, weil es wieder zu kindlich geworden ist. Auch einige Wiederholungen der Gedanken, waren nicht wirklich nötig, um an der Geschichte zu bleiben.Ansonsten kann ich das Buch sehr empfehlen. Auch wenn mir das Cover gefällt, dürfte man da gerne noch ein bisschen mehr rausholen. Die farben sind ansprechend, auch der Schriftstil finde ich toll und passend. Allerdings fehlt mir hier etwas, wobei ich nicht definieren kann was.Der nächste Fall der beiden Dedektive wird sicher nicht ohne sein und sicher genauso witzig und spannend wie auch schon der erste. Ein Buch für die lockere Stunde zwischendurch, für die leichte Lektüre.


wallpaper-1019588
The Green Knight - was für eine gequirlte Scheiße
wallpaper-1019588
[Manga] Fullmetal Alchemist [2]
wallpaper-1019588
9 Hausmittel gegen Mückenstiche
wallpaper-1019588
AR-App Phobys hilft Spinnenangst abzumildern