Speicherpreise steigen 2020 deutlich an

Speicherpreise steigen 2020 deutlich anSeit 2017 kennen die Preise von SSDs und Arbeitsspeicher (RAM) nur noch eine Richtung: nach oben. SSDs mit einer Kapazität von 1TByte gibt es schon unter 100 €, und 16 GByte RAM kosten auch nur noch gut 50 €.

2020 wird Speicher wieder teurer

Speicherpreise steigen 2020 deutlich anIn diesem Jahr erholte sich der Markt von der durch Server und Smartphones getriebenen hohen Nachfrage. Auch Produktionserweiterungen der große Hersteller von Samsung über Micron  und SK Hynix gepaart mit der sinkenden Nachfrage erzeugen inzwischen ein Überangebot von Speicher und die Margen sind schon im laufenden Jahr eingebrochen.

Ein guter Zeitpunkt für den Speicherkauf

Die Hersteller gehen für 2020 von bis zu 30 Prozent höheren Preisen für Speicherchips aus. Dazu trägt auch eine erhöhte Nachfrage bei Servern, Autos und 5G-Systemen bei. Wenn man sowieso in nächster Zeit Speicher für den PC oder das Smartphone anschaffen will, ist gerade jetzt ein guter Zeitpunkt für den Kauf!


wallpaper-1019588
Alles über das 2. Chakra – Sakralchakra
wallpaper-1019588
Sag mir, wo die fetten Kinder sind
wallpaper-1019588
watchOS 5.2 erscheint und bringt lang ersehnte Funktion auf die Apple Watch
wallpaper-1019588
Kanji lernen – So geht’s schnell und einfach!
wallpaper-1019588
Dragonball Z Kakarot: Nächstes Update bringt Arale aus Dr.Slump und Zeitmaschine ins Spiel
wallpaper-1019588
Der Autor, dem nichts einfiel
wallpaper-1019588
Log Horizon: NHK kündigt dritte Staffel an
wallpaper-1019588
Linksgrüne Chaoten besetzen jetzt auch in Dresden die Häuser…