Specials: COMMERCIAL KICK OFF - Die diesjährigen Movie Spots beim Super Bowl (Teil 1)

Specials: COMMERCIAL KICK OFF - Die diesjährigen Movie Spots beim Super Bowl (Teil 1)
In der Nacht von Sonntag auf Montag ist es wieder soweit: der Super Bowl, eines der größten  Sportereignisse des Jahres, findet statt. Dieser Event gilt nicht nur aus sportlicher Sicht als eines der TV-Highlights schlechthin, sondern auch aus kommerzieller. Werbespots die in den Pausen geschaltet werden, erreichen immerhin ein sicheres Millionenpublikum und mittlerweile gehören die aufwendigen Commercialszu dem Mega-Event dazu, wie der rote Teppich zu den Oscars. Kein Wunder also, dass auch die Filmstudios darauf aus sind, ihre TV-Spots zu neuen Kinofilmen in den Werbebreaks unterzubringen. Wir haben die diesjährigen Clips und Teaser, die beim Superbowl 2014 zu sehen sein werden und bereits veröffentlicht sind, einmal zusammengefasst. Die Spots zu "RoboCop", "Muppets Most Wanted", "Need for Speed" und "Transformers: Age of Extinction" reichen wir im zweiten Teil nach.
The Amazing Spider-Man 2
Im zweiten Teil der Reboot-Spinne bekommt es Spider-Man (Andrew Garfield) nicht nur mit einem Schurken, sondern direkt im einem ganzen Trio von Widersachern zu tun: Rhyno (Paul Giamatti), Goblin (Dane DeHaan) und Electro (Jaime Foxx). In Deutschland startet das Sequel am 17. April.

Draft Day
Kevin Costner zum ersten. In „Draft Day“ von Ivan Reitman („Ghostbusters“) spielt Costner den Football-Manager Sonny, der am titelgebenden Draft Day, dem Tag, an dem die NFL-Teams ihre Spieler wählen, entscheiden muss ob das Team aus Cleveland weiter bei den Big Ones mitspielen darf. Außerdem noch mit dabei: Tom Welling und Jennifer Garner. Einen deutschen Starttermin gibt es noch nicht.

Noah
Okay, die Story sollte klar sein. Als Titelheld und Superheimwerker gibt sich Russel Crowe die Ehre. Mit ihm auf der Leinwand zu sehen sind Logan Lerman, Emma Watson, Anthony Hopkins, Jennifer Connelly, Ray Winstone und verdammt viel CGI-Getier. Ab dem 3. April können wir uns im Kino selbst ein Bild davon machen, ob Darren Aronofsky („Black Swan“) seine Blockbustertaufe übersteht.

Captain America: The Winter Soldier
Was für ein Titelchaos. Aufgepasst, das Sequel zum doch sehr stimmigen “Captain America” wird hierzulande wohl nur noch „The Return of the First Avenger“ heißen. Was für’n Chaos. Ob der fertige Film auch so ein Hickhack ist? Davon kann man sich ab dem 27. März selbst ein Bild machen.

Three Days to Kill
Kevin Costner zum zweiten. Unter der Regie von McG (“Drei Engel für Charlie”, “Terminator: Salvation”) mimt Costner einen schwerkranken Secret-Service-Agenten, der von einer jungen Kollegin gebeten wird, einen letzten Auftrag zu erfüllen. Ob diese Mission ohne Komplikationen abläuft, dass werden wir ab dem 8. Mai im Kino sehen können.


wallpaper-1019588
Chaka Khan veröffentlicht neue Single #HelloHappiness (audio stream)
wallpaper-1019588
Zirkus Roncallis zukünftig ohne Tiere und Plastik
wallpaper-1019588
Weihnachten bei den Bayern
wallpaper-1019588
Bild der Woche: „Winterräder“
wallpaper-1019588
Gebackenes Hähnchen mit Quitten
wallpaper-1019588
Mega-Medaille und 30 Grad - Burger King Beach Run Miami
wallpaper-1019588
Classic Album Sundays: Miles Davis – In A Silent Way
wallpaper-1019588
Code Vein für die PlayStation 4 im Review: Dark Souls Abklatsch oder gelungenes Vampir-RPG?