Sparkle: Whitney Houston ergattert Nebenrolle in Neuauflage des Films

 

Whitney Houston
Whitney Houston | Bild via Fanpix


Whitney Houston wird US-Medien zufolge demnächst in einer Neuauflage des Films "Sparkle" (1976) zu sehen sein. Ebenfalls mit dabei werden die "American Idol" - Gewinnerin Jordin Sparks und "Hangover"-Star Mike Epps sein.
Der Film ist angelehnt an den Werdegang der Soulband "The Supremes", deren Mitglieder unter anderem Diana Ross und Florence Ballard waren. Whitney Houston wird allerdings nur als Mutter von Jordin Sparks zu sehen sein. Weiterhin soll Mike Epps einen Comedian spielen, welcher eines der Bandmädchen drogenabhängig macht. Whitney Houston, welche selber seit Jahren mit Drogenproblemen kämpft, stand übrigens das letzte Mal 1997 für den Film "Cinderella" vor der Kamera.
Der Film "Sparkle" sollte übrigens bereits vor zehn Jahren gedreht werden, allerdings mit Sängerin Aaliyah in der Hauptrolle. Da diese jedoch 2001 bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam, wurde das Projekt für's Erste auf Eis gelegt. Laut "moviepilot.de" beginnen die Dreharbeiten zu "Sparkle" schon im Oktober. Regie soll Salim Akil ("Jumping the Broom") führen, wobei dessen Frau Mara Brock Akil das Drehbuch geschrieben hat.

 


wallpaper-1019588
In 15 Minuten zum eigenen C++ Programm auf dem Raspberry Pi Zero W – Teil 1
wallpaper-1019588
7 Jahre „Deutschmusik Song Contest – Preis für deutschsprachige Musik“
wallpaper-1019588
Indie-Party deluxe – Gewinne 1×2 Karten für das Konzert von Kakkmaddafakka in Heidelberg
wallpaper-1019588
Die neue glutenfreie Starterbox der FoodOase – Unsere Vorstellung und Verlosung
wallpaper-1019588
Rosarote Wolke
wallpaper-1019588
Das instinktive politische Handeln – Sunflower Bean im Interview
wallpaper-1019588
Herzige Wellnessbox
wallpaper-1019588
Markgräflerland: Impressionen von der Kirschblüte im Eggenertal – 13. April 2018