Spargelrezept-lecker, aber kalorienreich

Die Rezept- oder Kochbücher bieten jede Menge an Spargelrezepten. Es ist alles "Geschmacksache", wie man so schön sagt. Ich möchte den Reigen mit meinem Rezept erweitern. Das Gute an dieser Zubereitung ist, dass alles stressfrei abläuft. Denn in der Regel, soll alles auf den Punkt fertig sein,  Spargel, aber bitte bissfest und nicht zu weich, die Beilagen und natürlich die Soße – und das macht Streß – zumindest mir. Ich gebe den geschälten und in ca. 5 cm lange Stücke geschnittenen Spargel, in eine Deckelpfanne mit zerlaufener Butter. (Für ein Kilo Spargel ca. ein halbes Pfund Butter zerlassen). Die Spargelspitzen werden erst später dazu gegeben, sie werden sonst zu weich. Salz, Pfeffer und Zucker nach Geschmack hinzu geben. Das Ganze mit etwas Milch angießen und einmal aufkochen lassen. Dann schalte ich die Platte ab und lasse die Spargel nur noch in der Soße ziehen. Wenn das Gericht sofort serviert werden soll, wird alles mit ein bischen Sahne oder Weißwein abgerundet. Als frische Kräuter passen sehr gut Liebstöckel, Petersilie oder Schnittlauch – wieder Geschmacksache. Wenn das Spargelessen erst später oder am nächsten Tag statt findet, lässt man den Spargel nochmal neu aufkochen und kann die Beilagen in aller Ruhe zubereiten.


wallpaper-1019588
Klapp-Smartphone Huawei P50 Pocket erscheint in Deutschland
wallpaper-1019588
Warum hecheln Hunde?
wallpaper-1019588
Tempel von Angkor
wallpaper-1019588
Was sind die aufregendsten Outdoor-Sportarten, die man betreiben kann?