Soundtrack of Tollabea´s life-#15songsoflife

Soundtrack of Tollabea´s life-#15songsoflifeGuten Morgen ihr Lieben,

vor 2 Wochen startete ich meine neue Blogreihe und erzählte euch von den 15 liebsten Songs meines Lebens. Ich denke natürlich, dass sich gewisse Lieder immer mal ändern und genau das macht die Blogreihe so besonders, denn die Geschichten zu der Musik machen die Musik erst so besonders.

Heute kommt meine 1. Gästin und es ist keine geringere als Bea Beste von Tollabea. Bea ist ein wirklich sehr besonderer Mensch für mich. Sie ist immer da, wenn man Fragen hat und egal wie voll ihr Kopf und ihr Terminkalender ist, Sie nimmt sich Zeit. Auf ihrem Blog findet ihr ewige Kinder, die tolle DIY's aber auch sozialkritische Themen aufgreifen.

Ich freue mich besonders, dass Sie heute meine 1. Gästin in der Reihe ist und vor Allem wegen diesem Satz von ihr:

„Du fragst aber auch den unmusikalischsten Menschen auf Erden. „

Ist das so liebe Bea????

Das kann ich gar nicht glauben also legen wir gleich los. Wärmt euch auf, jetzt gibts Musik auf die Ohren und auf die Hüften.

Soundtrack of Tollabea´s Life

  1. Der erste Song, den ich auswendig konnte war von Abba: „The Winner Takes It All." Ich sang voller Inbrunst und falsch (ich bin ofiziell „tone deaf") „The Looser Takes It All!"
  2. Als Kind war ich verliebt in Joe Dassin: Lieblingssong „Et si tu n'existais pas"
    Anm.d.Red. Joe Dassin war franz. Chansonsänger, 1938 geboren und leider schon 1980 gestorben.

3.Der Song meiner erster Verliebtheit war von Edith Piaf: „Sous le ciel de Paris..."

4. Teenie-Zeit in den Achtzigern. Da war „Life is Live" ganz groß und er musste von Anfang bis Ende durchgehüpft werden.

5. In bin nach Berlin in dem Sommer umgezogen, in dem „Lambada" ganz groß war.
Anm.d.Red. Der Song ist von der Gruppe Kaoma und aus dem Jahr 1989.

6. Nicht lange darauf tanzten wir alle „Macarena"...

7. ...und Bellinis „Samba de Janeiro".

8. Als ich mein erstes Auto hatte lief im Radio ganz viel Blue Da Ba Dee und ich musste schunkeln

9. Bei SAT.1 war ich der Product Manager für den Film „Rossini", und wir haben „Azzuro" bis zum Abwinken gehört!

10. Als ich noch bei BCG angestellt war musste ich für einen Betriebsausflug die Choreographie für 120 Mann bei „Dragostea die Tei" übernehmen. Weil ich aus Rumänien komme!

11. Der Liebessong mit meinem Mann ist von Van Morrison „Someone Like You".

12. Auf unserer Hochzeit haben wir den kompletten Tanz aus Ally McBeal mit Barry White's „My First, My Last, My Everything" aufgeführt.

13. Ich mag jetzt am liebsten tanzen auf „A Night Like This" von Caro Emerald

14. ...und auf „Can't Stop That Feeling" von Justin Timberlake. Ich fand die Oscar Eröffung ganz ganz groß.

15. Und was ich noch ganz doll mag und zu mir passt: „I've Gotta Move It Move It!"

Wir stellen fest, liebe Bea, Du bist eine Tanzmaus, die franz. und tanzbare Musik liebt. Gibt es ein Video deines Hochzeitstanzes? Den würde ich zu gerne sehen.

In 2 Wochen gehts in eine neue Runde und wieder habe ich eine ganz tolle Gästin. Ihr wollt auch dabei sein? Dann schickt mir eure #15songsoflife gespickt mit kleinen Anekdoten an [email protected]

Ich freue mich drauf und nun entschuldigt mich, ich muss das Törtchen noch etwas schunkeln.

tänzelnd ab...

Eure Glucke

Soundtrack of Tollabea´s life-#15songsoflife

Ich bin Dani, in den Dreißigern, also den besten Jahren des Lebens. Ich bin Mama vom Prinzen, Ehefrau vom Liebsten und Schreiberin von diesem, meinem Schatz Glucke und So. Hier findet ihr eigentlich recht viel von mir und meinem Leben. Authentizität und Ehrlichkeit ist mir sehr wichtig und ich hoffe das spürt man auch. Viel Spaß beim Stöbern und schön das Du vorbeigeschaut hast.


wallpaper-1019588
Neues Ulefone Note 12P bietet lange Akkulaufzeit
wallpaper-1019588
Eukalyptus überwintern: Das gilt es zu beachten
wallpaper-1019588
12 niedrige winterharte Stauden für die ganzjährige Gartenbepflanzung
wallpaper-1019588
Wolfgang Thon – Das Lied der Dämonen