Sorry, but…

not available

Robert Poulsen via rebel:art

Visuell anregend ist auch der thailändische Filmemacher Apichatpong Weerasethakul. Hier findet ihr eine Kurzkritik zu Uncle Boonmee Who Can Recall His Past Lives. Der Film entstand aus dem “Primitive”-Projekt, welches 2009 im Münchner Haus der Kunst zu sehen war. Auf ARTE +7 findet ihr noch ein paar Tage lang den filmischen Geschmacksverstärker A Letter to Uncle Boonmee und mehr über das “Primitve”- Projekt erfahrt ihr hier.

Am besten schnell Kurzfilm schauen, weil Sorry but… und so.


wallpaper-1019588
Death Note ab sofort auf Netflix
wallpaper-1019588
Vorspeise vegetarisch: Rahmspinat mit Ei
wallpaper-1019588
Waldbrand-Region Monchique blüht wieder auf
wallpaper-1019588
Es ist an der Zeit, wieder schöner zu scheitern…
wallpaper-1019588
Smartphone verursacht bei Millionen Schlafprobleme
wallpaper-1019588
Käsekrainer
wallpaper-1019588
Wildling
wallpaper-1019588
Amazon - Die Black Friday Woche Tag 1