Sonntagssüsser Tchibo Backwettbewerb: Banoffee-Cupcakes

Letzte Woche, mitten in unserem Umzug bekam ich eine E-Mail von Tchibo, ob ich Lust hätte an einem Backwettbewerb mitzumachen.

Dafür bekam ich diese Silikonformen, einen Spritzbeutel und eine Schürze zum Testen. Mit diesem Zubehör ausgerüstet durfte ich nun backen nach meinem eigenen Rezept. Problem: Ich hatte noch keine Küche! Zum Glück haben Schatz und mein Papa einen Zahn zugelegt beim Einbauen der Küche und heute Abend konnte ich dann, nachdem ich mit Sandra noch ordentlich auf-und eingeräumt habe endlich endlich backen!! Nächste Woche könnt ihr dann bei Tchibo abstimmen helfen :-)

Ein Update aus unserem neuen zuHause gibt es dann nächste Woche!

 

Die Sachen sind wunderschön anzusehen. Besonders begeistert war ich von der wunderschönen Schürze. Die Lila Vichy Karos finde ich zauberhaft und der Cupcake-Druck ist super süß. Fast zu schade um darin zu backen.

Am tollsten finde ich aber die Passform der Schürze. Sie ist oben schön breit und passt mir mit meiner Moppelgröße perfekt! Endlich mal eine Schürze mit großem Latz!!!

Die Förmchen fand ich auch toll! Super dass sie von allein stehen, die Farben sind super und genau mein Fall und die kleinen Kuchen liessen sich total einfach aus der Form nehmen. Jeder der mal versucht hat, Muffins ohne Papierform zu backen, weiß wo von ich rede ;-)

Die Formen sind so hübsch, dass ich gern auf Papierförmchen verzichten werde.

Einziger Nachteil: ich find sie ein bisschen klein. Ich mag es wenn meine Cupcakes schön groß sind.

 

Die Silikon Spritztülle:

Genial, egal ob viel-Backer oder Anfänger, das Ding ist einfach toll. Mit der Tülle stehe ICH nämlich auf Kriegsfuß. Normalerweise macht Mark bei uns die Deko.

Mit der Tchibo-Tülle kann man den sehr stabilen Beutel zum Einen super einfach und Kleckerfrei befüllen: Einfach den Beutel in den Ständer stellen. Das Tüllen-Sortiment ist durchdacht und lässt sich einfach anschrauben und damit auch wechseln. 

Und mit dem Clip verschliesse ich den Beutel und stelle ihn in den Kühlschrank. Dadurch kann ich meine restlichen  Cakes morgen frisch dekorieren.

Sonntagssüsser Tchibo Backwettbewerb: Banoffee-Cupcakes

Hier das Rezept:

Für 12 große Cupcakes

Rührteig:

  • 250 g weiche  Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Pck.  Vanillin-Zucker
  • 1 Pr. Salz
  • 6 Eier (Größe M)
  • 350 g Weizenmehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 4 EL Kakaopulver
  • 1 EL Milch

Buttercreme:

  • 1 Pck. Puddingpulver Caramel-Geschmack
  • 100 g Zucker
  • 500 ml Milch
  • 250 g weiche Butter
  • 1 halben Becher Schlagsahne

Dekor:

  • 1 Dose Milchmädchen
  • 2-3 Bananen
  • Schokolade zum Raspeln
 

Und so geht es:

Ober-/Unterhitze: etwa 180°C 
Heißluft: etwa 160°C 
  1. Milchmädchen-Dosenmilch in eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze langsam caramellisieren lassen. Backofen vorheizen. Muffinförmchen zurechtstellen.
  2. Als erstes habe ich den Pudding gekocht. Aus Puddingpulver, 100 g Zucker und Milch nach Packungsanleitung einen Pudding zubereiten. Den Pudding erkalten lassen (nicht kalt stellen) und dabei gelegentlich durchrühren damit sich keine Haut bildet.
  3. Dann habe ich den Teig zubereitet:  Butter in einer Rührschüssel mit einem Mixer (Rührstäbe) geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker, Vanillin-Zucker und Salz unter Rühren hinzufügen, bis eine gebundene Masse entsteht. Jedes Ei etwa 1/2 Min. auf höchster Stufe unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und in 2 Portionen kurz auf mittlerer Stufe unterrühren.Kakao sieben, mit Milch unter den übrigen Teig rühren.
  4. Dann den Teig in die Muffinförmchen geben.
  5. Das Blech in den Backofen schieben und ca 30 Minuten backen. Vorsicht, das variert je nach Ofen, am besten zwischendurch mal eine Garprobe machen!
  6. Dann die Muffins aus dem Ofen nehmen und kalt werden lassen.
  7. In der Zeit die Buttercreme fertigstellen: Weiche Butter mit dem Mixer (Rührstäbe) geschmeidig rühren und den erkalteten Pudding esslöffelweise darunter rühren, dabei darauf achten, dass Butter und Pudding Zimmertemperatur haben, da die Buttercreme sonst gerinnt.
  8. Die Muffins auskühlen lassen, ein Loch in den Deckel schneiden und 3 TL Caramel und 3 Stücke Banane hineindrücken. Den Deckel vorsichtig wieder andrücken.
  9.  Dann die Creme mit Spritztülle auf die Törtchen dekorieren.
  10. Zuletzt die Schokolade grob über die Törtchen Raspeln.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
bananen-toffee-cupcake_fade


Diese tolle Aktion bei der wir jetzt schon ein paar Mal mitgebacken haben, wurde von Fräulein Text, Julie von mat & mi  und Katrin von lingonsmak  ins Leben gerufen. Es haben sich schon eine Menge Blogger angeschlossen und backen und erfinden nun jeden Sonntag drauf los. Auf ihrem Board bei  Pinterest kann man die kleinen und großen Köstlichkeiten der vergangenen Sonntage bewundern, die einzelnen Blogs aufsuchen und so viele Süße Sachen sehen, die man nachbacken möchte um dann den Sonntag-Nachmittag mit seinen lieben beim Kaffeeklatsch zu verbringen.

 

„Weil wir finden, dass sich das süße Leben lohnt! Deshalb bitten wir zu Tisch: Wir möchten die Menschen dazu animieren, sich sonntags zum Kuchengenuss zu versammeln, einen Moment – und sei er noch so klitzeklein – bewusst zu genießen, die Süße aufzugabeln und das Saure außen vor zu lassen. Vielleicht führt der Sonntagskuchen auch lang nicht mehr gesehene Gesichter, Freunde und Familie für eine Stunde zusammen, und mausert sich so zu einem Glücksklecks der Woche, auf den es sich schon am Montag zu freuen lohnt.“


wallpaper-1019588
Gmoa Oim Race 2019
wallpaper-1019588
Lütticher Waffeln
wallpaper-1019588
Da war doch noch was
wallpaper-1019588
Butter oder Kanonen?
wallpaper-1019588
Mueller-Report veröffentlicht: Zahlreiche Russen-Kontakte +++ Versuche der Justizbehinderung
wallpaper-1019588
Castlevania Anniversary Collection – Das Line-Up an Titeln steht nun fest
wallpaper-1019588
She Drew The Gun: Nachholbedarf
wallpaper-1019588
Paprika-Chili-Marmelade mit Pumpernickel und Ziegenfrischkäsetaler