Sommerzeit ist Zeckenzeit

Guten Morgen Freunde,
in der Sommerzeit kann es schnell geschehen, dass man von Zecken gebissen wird. Sogar im eigenem Garten können Zecken auf einen lauern. Jetzt, wo das Wetter passt ist man ja ständig mit den Kleinen draußen und will das gute Wetter genießen. Aber man muss echt aufpassen.
Sommerzeit ist Zeckenzeit
Es ist auch uns passiert - ich musste dieses Jahr schon die erste Zecke entfernen.
Gott sei Dank aber nicht bei meinem Babylein, sondern bei meinem Mann. Was auch nicht lustig ist, denn er ist nicht geimpft. Glücklicherweise hat er sie rechtzeitig entdeckt und wir konnten sie schnell entfernen.
Aus diesem Grund musste ich mich auch schnell infomieren, und habe gemerkt - hoppala - das macht man ja nicht mehr mit dem Öl. Früher hat man gesagt, man soll mit einem Wattestäbchen im Uhrzeigersinn um die Zecke herum schmieren und sie kriecht von alleine raus.
Der Grund warum man das nicht mehr macht ist, man hat herausgefunden, dass wenn man da mit Öl oder Akohol, oder was auch immer herumschmiert es dazu kommen kann, dass die Zecke sich während sie noch festgehakt ist sich übergeben kann und erst recht die FSME Krankheitserreger übertragen werden können.
Wie entfernt man eine Zecke richtig?
Da gibt es heutzutage mehrere Tipps. Ein paar davon werde ich nun mit euch teilen!
1. In den Apotheken kann man sich Zeckenspangen besorgen.
Sommerzeit ist Zeckenzeithttp://zecken.at/ueber-zecken/entfernung-einer-zecke/
Mit diesen Spangen kann man die Zecke genau dort packen, wo man sie nicht tötet. Denn wichtig ist, dass man die ganze Zecke mit einem Zug rausholt, ohne dass Reste von dem Insekt hängen bleiben. Wichtig ist immer, dass man sie nicht an ihrem "Beutel" zieht, sondern dass man sie ganz unten an der Einstichstelle erwischt, um zu gewährleisten, dass man sie ganz rausholt.
2. Nicht quetschen, nicht drehen!
Achtet darauf, dass ihr die Zecke so fein wie möglich erwischt und dann vorsichtig rauszieht. Grund ist wie bereits erwähnt, dass man sie mit einem Zug rausholen kann, ohne dass sie schon beim Entfernen "abbricht".
3. Eine Zeckenkarte verwenden
Wenn ihr Angst davor habt die Zecke richtig mit einer Pinsette rauszuziehen, dann gibt es auch noch Zeckenkarten. Diese sind so geformt, dass man sie direkt an der Einstichstelle nehmen kann und mit einem Zug rausziehen kann.
Sommerzeit ist Zeckenzeithttp://www.durray.com/information/zeckenkarte.htm
4. Die Einstichstelle desinfizieren
Wenn die Zecke erfolgreich entfernt wurde, desinfiziert die Bissstelle mit einer Wunddesinfektionslösung. Diese bekommt ihr in jeder Apotheke und die braucht man mit Kleinkind zu Hause ohnehin ständig.
5. Wenn ihr euch unsicher seit, dass ihr die Zecke richtig entfernt habt, dann sucht euren Hausarzt auf. Sicher ist Sicher!!
Kann man Zeckeneinstiche vermeiden?
Es gibt ein paar Möglichkeiten um sich vor Zeckenstichen zu schützen bzw sie zu vermeiden. Wenn man sich die Mühe machen will, dann hier meine Tipps für euch.
1. FSME Schutzimpfung
Die Impfung würde ich jedem ans Herz legen. Wenn man nicht gerade ein starker Impfgegner ist, nehmt euch die Zeit, geht zum Arzt und lasst euch impfen. Ein Zeckenstich ist schnell passiert und ist man dann nicht geimpft, fragt man sich, warum man sich nicht die Stunde Zeit genommen hat um sich zu schützen.
2. Repellent benützen
Es gibt diverse Cremen und Sprays in den Apotheken, die man auf der Haut auftragen kann um Zecken vorher schon abzuschrecken.
Wenn ich jetzt rausgehen, oder spazieren gehen würde ich dies persönlich nicht unbedingt machen. Gehe ich aber mit Babylein einen ganzen Tag lang wandern oder ich weiß, dass ich an diesem Tag in Gegenden bin, wo Zeckeneinstiche möglich sind, dann würde ich so etwas auf jeden Fall empfehlen.
3. Helle Kleidung tragen - wenn nicht zu warm, langärmelig
Natürlich ist dies im Sommer nicht möglich - helle Kleidung tragen schon - aber wenn die Sonne runterstrahlt, mag man natürlich nicht langärmelige Blusen tragen. Aber grundsätzlich gilt, dass man das Risiko mit mehr Kleidung am Körper vermeiden kann, gebissen zu werden.
4. Zum Schluss ist ganz wichtig:
Kinder und sich selber vor dem schlafen gehen - vor allem in der Sommerzeit - von oben bis unten nach Zeckenbissen durchsuchen. Dauert wenige Minuten und man kann sicher sein, dass man nichts übersehen hat.
Ich hoffe meine Tipps haben euch weitergeholfen und freue mich auf euer Feedback.
XoXo,
Eure Trendmum





Folgt mirInstagram:@ paula.timiFacebook: @ trendmumTwitter: @ trendmumBlogSnapchat: trendmum




Quellen:
http://zecken.at/ueber-zecken/entfernung-einer-zecke/
http://www.sprechzimmer.ch/sprechzimmer/Fokus/Zecken/Wie_entfernen/Wie_Zecken_entfernen.php
http://www.apotheken-umschau.de/FSME/Zecken-richtig-entfernen-Stiche-behandeln-220291.html
http://www.zeckenwetter.de/schutzmassnahmen/zeckenstiche-verhindern/index.php


wallpaper-1019588
Was ist gefährlicher: die Krankheit oder die Impfung?
wallpaper-1019588
Stellenausschreibung – Geschäftsführer Mariazeller Land GmbH (m/w)
wallpaper-1019588
Ich wurde beim Besuch einer Porno Seite gefilmt
wallpaper-1019588
Vorspeise vegetarisch: Rahmspinat mit Ei
wallpaper-1019588
Rillette vom Schwein mit Kräutern
wallpaper-1019588
Ein neuer Giessen für meine Sammlung
wallpaper-1019588
Lachstatar mit Apfel und Gurke – blitzschnelle Vorspeise – Mom’s cooking friday
wallpaper-1019588
Friday-Flowerday 50/19