Sommerdessert: Lemon Bars

Sommerdessert: Lemon BarsDie Julisonne brutzelt auf unser Häuschen und ich habe die ganze Zeit Lust auf leichte Sommersalate, Wassermelone und Barbecue. Weil der Mensch zwischendurch auch mal was Süsses braucht (und ich jede Menge Zitronen in der Küche hatte), habe ich neulich Lemon Bars gemacht. Nachdem sie ihren grossen Auftritt bei Instagram hatten, habe ich tonnenweise Frage zu dem Rezept bekommen. Deswegen teile ich es heute mit euch.Wer sie noch nicht kennt: Lemon Bars sind ein Dessert / Snack aus Amerika und bestehen deswegen zu einem grossen Teil aus Zucker. Ausserdem aus einem krümeligen Teigboden und Lemon Curd. Sie schmecken herrlich süss, cremig und frisch. Genau, was ich mir wünschen würde, wenn ich nach einem Nachmittag sonnenbaden und schwimmen im See nach Hause komme und frisch geduscht auf der Terrasse sitze.
ZUTATEN
Für den Boden: 225 g Zucker (ich habe dunklen Zucker und weissen Kristallzucker 50-50 gemischt)75 g Kokosflocken300 g Mehl200 g Butter, geschmolzen, abgekühlt

Für die Zitronencreme:300g weisser Kristallzucker50 g Maizena400 ml Wasser3 Zitronen1 Prise Salz4 Eigelbe von glücklichen Hühnern50 g Mehl50 g Butter in WürfelnPuderzucker zum Bestäuben
SO GEHT'S
Den Ofen auf 180°C vorheizen. Eine 20 x 30cm Kuchenform einfetten und mit Backpapier auslegen. Zucker, Kokosflocken, Mehl und die geschmolzene Butter in eine Schüssel geben und verrühren bis die Mischung krümelig ist. Die Mischung in die Kuchenform drücken bis eine feste, ebene Oberfläche entsteht. Im Ofen 15 Minuten backen. Abkühlen lassen. Die Ofentemperatur auf 160°C reduzieren.
Zitronenschale abreiben und Saft auspressen. Für die Zitronencreme Zucker, Maizena, Eigelbe, eine Prise Salz und 400 ml Wasser in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze mit einem Schneebesen verrühren. 10 - 12 Minuten rühren bis die Flüssigkeit anfängt einzudicken. Butterwürfel nacheinander hinzufügen. Zitronensaft und abgeriebene Schale dazugeben. Mehl hinzufügen und sorgfältig verrühren um Klumpen zu vermeiden. 
Zitronencreme auf dem ausgekühlten Boden verteilen und für 30 Minuten im Ofen backen. Auskühlen lassen und für 2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. Zum Servieren mit Puderzucker bestäuben und in 12 Stücke schneiden.

wallpaper-1019588
Bereit für die neue Saison? Tipps für Skifahren & Skitouren im Salzburger Land
wallpaper-1019588
Total War: Warhammer 3 Release Termin und Infos zu großem Update 2.2
wallpaper-1019588
Project Zomboid Build 42 bringt Keller und Kanalisation
wallpaper-1019588
Cuphead bekommt für Xbox One, PS4 und Switch Box Version mit DLC im Bundle