Solider deutscher Start in die WTS-Saison 2019

Solider deutscher Start in die WTS-Saison 2019

Mit soliden Einzelergebnissen haben die Rennen gestern in Abu Dhabi geendet. Laura Lindemann startet mit einem ordentlichen 11. Platz in die 2019er World Triathlon Series, während Jonas Schomburg mit deutlich gesteigerter Leistung es auf Platz 18 bei den Männern schafft. Aber das kommt auch nicht wirklich überraschend nach seinem total überzeugenden Auftritt beim Finale der Super League in Singapur. Dahinter konnte Lasse Lührs als dritter deutscher Starter Erfahrung sammeln auf dem Weg in die Weltspitze.

Aber ein richtig starkes Ding war dann der heutige fünfte Platz in der Mixed Relay-Wertung. Am Start für Team Deutschland waren Laura Lindemann, Valentin Wernz, Nina Eim und Jonas Schomburg. Das war das beste Ergebnis einer deutschen Mixed Relay-Staffel ever in der WTS und bringt satte Punkte auf dem Weg nach Tokio. Vor dem deutschen Quartett platzierten sich die Australier vor den Amerikanern, den Neuseeländern und den Franzosen.

Werbeanzeigen

wallpaper-1019588
World of Warcraft: Cataclysm Classic Spielerfeedback entscheidet über seine Zukunft
wallpaper-1019588
[Comic] Usagi Yojimbo [3]
wallpaper-1019588
Stardew Valley Update 1.6 wird erscheinen „wenn es fertig ist“
wallpaper-1019588
Atlus verklagt Fan Projekt das Shin Megami Tensei MMO wiederbeleben wollte