Softbank zeigt mit Leitz Phone 1 das erste Leica-Smartphone

LeicaDas japanische Unternehmen Softbank hat mit dem Leitz Phone 1 das erste Leica-Smartphone vorgestellt, welches die Kameramarke Leica an prominenter Stelle mit einem Branding platziert. Im Grunde ist das neue Smartphone allerdings eine aufgewertete Variante des Sharp Aquos R6.

Die Hauptkamera bietet einen 1 Zoll großen Bildsensor mit 20,2 MP Auflösung und die Frontkamera wartet mit 12,6 MP Auflösung auf. Der Hersteller verzichtete allerdings auf ein Superweitwinkelobjektiv. Die Kamera-App auf dem Leitz Phone 1 bietet ein Schwarz-Weiß-Modus an und ist angenehmer für die Augen.

Beim verbauten 6,6 Zoll großen Igzo-OLED-Display wird mit 2.730*1.260 Pixeln Auflösung und bis zu 240 Hertz Bildwiederholfrequenz gearbeitet. Die Akkukapazität umfasst 5.000 Milliamperestunden und dürfte in einem Tag Laufzeit resultieren. Als CPU wurde der topaktuelle Qualcomm Snapdragon 888 Octacore-Prozessor mit 12 GB RAM Arbeitsspeicher gewählt. Der Flashspeicher mit 256 GB Umfang kann erweitert werden. Google Android 11 ist als Betriebssystem auf demSmartphone installiert worden.

Im Juli soll das Leitz Phone 1 vorerst nur auf den japanischen Markt kommen und dort umgerechnet über 1.200 Euro kosten. Basierend auf seiner Ausstattung dürfte das Smartphone besonders für Anwender interessant sein, die unterwegs gerne Fotos und Videos in hoher Qualität aufnehmen wollen.

Eine Markteinführung in Deutschland scheint derzeit unwahrscheinlich zu sein, doch eine Zielgruppe mit ausreichend Interessenten ist auf jeden Fall hier vorhanden.


wallpaper-1019588
[Comic] DC New Frontier – Schöne, neue Welt (Absolute Edition)
wallpaper-1019588
[Comic] Samurai [4-6]
wallpaper-1019588
Review: Lupin III. TV-Special Collection [Blu-Ray]
wallpaper-1019588
Gelber Tee: Wirkung, Zubereitung & Mehr