Social Media Prisma 4.0 mit einigen Neuerungen

Die Social Media Landschaft verändert sich permanent. Ständig verschwinden Netzwerke von der Bildfläche und neue Elemente tauchen auf.
Schon seit einiger Zeit befasst sich das Duo Brian Solis und Jesse Thomas mit der Visualisierung und vor allem mit der stetigen Veränderung der Social Media Landschaft und veröffentlichen auf internationaler Ebene The Conversation Prism. In Anlehnung an dieses Prisma gestalten die Mitarbeiter von ethority eine national ausgerichtete Variante, in der alle bekannten (oder auch einige nicht so verbreitete) Netzwerke zu finden sind. Die Visualisierung ist aufgeteilt in 25 Kategorien wie beispielsweise Collaboration, Social Commerce, Blogs, Social Networks oder Music. So ist als neuester prominenter Vertreter nun auch Pinterest Bestandteil des Prismas, aber auch Dienste wie Photobucket, Orkut oder Dailymotion sind nun auf der Scheibe zu finden.
Das Social Media Prisma kann man auf ethority schon seit 2009 in verschiedenen Grössen und Formaten herunterladen.
Wer wirklich alle darauf angezeigten Social Networks kennt ist entweder richtig gut oder hat entschieden zu viel Zeit und Langeweile :-).
20120402-072747.jpg
Bildquelle: ethority


wallpaper-1019588
Ich weiß nicht was ich will.
wallpaper-1019588
Galaktische Sexualkunde im Auftrag des Königs
wallpaper-1019588
Hausmannskost: Kalb, Kartoffel und Lauch
wallpaper-1019588
World Happiness Report der UN
wallpaper-1019588
Snowy vs. Jason Williamson: All fucked up
wallpaper-1019588
Tindersticks: Vertrauter Nucleus
wallpaper-1019588
Nick Cave: Unermüdlich
wallpaper-1019588
Die Hitlerpartei NSDAP lässt grüßen!