Soap*kitchen*style meets SeelenSachen


Der heutige Beitrag ist von einer tollen Foodbloggerin, nämlich Ursula von "Soap*Kitchen*Style* *klick* , die ich bei "Shoot the Food" im Sommer in Wien genauso wie damals Silvia von "Candid Moments" *klick* kennengelernt habe. Ihr Brot, das sie gebacken hat, sieht so dermaßen lecker aus, das mir regelrecht das Wasser im Munde zusammenläuft, liebe Ursel - ich bin absoluter Knoblauchjunkie - das Brot würde mir und auch meinen Männern sicherlich HERRLICH schmecken und ich möchte das unbedingt bald ausprobieren!! Danke dir von Herzen! Nora
---
Ich freue mich heute besonders diesen Post zu schreiben, ist es doch ein Gastpost für dich liebe Nora. Ich liebe dein Blog schon lange und  bewundere besonders deine Fotos, in denen du so einfühlsam Stimmungen vermitteln kannst, dass ich jedes Mal aufs neue staune. Im Juni hatte ich dann das Glück dich bei shoot-the-food persönlich kennenzulernen. Ich erinnere mich gerne an den lustigen Tag und sage nur "Fotokabine". Nun sind es nur noch ein paar Tage bis zu deinem Geburtstag und du machst dir Sorgen um dein Alter. Aus Erfahrung kann ich dir sagen, es ist nach dem 40er nicht anders als davor. Also weg mit all diesen sentimentalen Gedanken, das Leben liegt vor dir...Und falls sich kurzfristig Gratulanten auf ein Glas Wein ankündigen, du mit deinem lieben Mann die letzten lauen herbstlichen Abende genießen möchtest, oder einfach nur so, da habe ich den perfekten Snack. Ich weiß, dass du schnelle, aber raffinierte Gericht magst, daher ist mein Zupfbrot genau das richtige. Du kannst es in verschiedenen Varianten machen, je nach Lust und Laune.
 Soap*kitchen*style meets SeelenSachen


 *Zupfbrot "Knobi"*
1 Laib Ital. LandbrotGouda-Scheiben zum ÜberbackenOlivenölFülle: 200g Butter mit 1 Bund gehackten Petersilie, Salz, Pfeffer und 3 Zehen gehacktem Knoblauch zu einer cremigen Masse abrühren.
Das Landbrot  längs und quer einschneiden, aber nicht durchschneiden. In die Ritzen nun die Buttermasse gleichmäßig verteilen. Mit den Gaudascheiben bedecken und mit Olivenöl bepinseln. Bei 180° überbacken, bis der Käse geschmolzen ist und das Brot goldbraun. Heiß servieren. Passt zu gegrilltem genauso, wie einfach zu einem Glas Wein.*Ich habe bei der Buttermasse einen Teil ohne Knoblauch gemacht, da nicht alle Gäste Knoblauch mögen/vertragen!
Soap*kitchen*style meets SeelenSachen




*Zupfbrot "Pomodoro"*1 Laib Ital. LandbrotMozarella zum ÜberbackenOlivenölFülle: 1 Glas getrocknete Tomaten (in Olivenöl) fein hacken und mit 2El des Öls vermischen.
Das Landbrot  längs und quer einschneiden, aber nicht durchschneiden. In die Ritzen nun die Tomatenmasse gleichmäßig verteilen. Mit den Mozarellascheiben bedecken und mit Olivenöl bepinseln. Bei 180° überbacken, bis der Käse geschmolzen ist und das Brot goldbraun. Heiß servieren.
Liebe Nora, ich wünsche dir noch wunderschöne Tage  bis zu deinem Geburtstag und hoffe, dass du ein Oberkracherfest feiern wirst.Alles LiebeUrsl

wallpaper-1019588
Feierlicher Auftakt der Wallfahrtssaison am 27. April in Mariazell
wallpaper-1019588
Turboquerulantin erobert Bayern
wallpaper-1019588
Alternative Arbeitszeitmodelle für Bürojobs – Ist Vollzeit noch effizient?
wallpaper-1019588
.: Blogtour ~ H.O.M.E. - Das Erwachen + Interview mit Eva Siegmund
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Diversität – gelungen oder misslungen?
wallpaper-1019588
Algarve: Rote Flut an Mikroalgen – Badeverbot!
wallpaper-1019588
Hauptstadtbarsch
wallpaper-1019588
NEWS: Niels Frevert kehrt mit neuem Album zurück