So kommen Senioren gesund durch den Winter

Besonders im Winter macht man sich häufig Gedanken darüber, wie man einer Erkältung oder Grippe vorbeugen kann. Die Tage werden kürzer, das Sonnenlicht weniger und die Stimmung verschlechtert sich zusehends. In diesen Momenten ist der Körper besonders anfällig für Viren und Bakterien. Denn das Immunsystem ist geschwächt und kann Krankheitserreger nicht mehr so gut abwehren. Viele erinnern sich dann an die alte Volksweisheit „Vorbeugen ist besser als heilen“. Wer ein paar Tipps und Tricks im Alltag beherzigt, kann sich auch in der kalten Jahreszeit effektiv vor Erkältungskrankheiten schützen.

Tipps für den Winter: lange Spaziergänge, warme Kleidung und frisches Obst

Schöne und warme Damenstrickjacken von Witt-Weiden

Schöne und warme Damenstrickjacken von Witt-Weiden

Regelmäßiges Händewaschen, eine vitamin- und mineralstoffhaltige Ernährung und viel Trinken sind die besten Voraussetzungen, um nicht krank zu werden. Wer sich trotz Grippeimpfung noch nicht ausreichend geschützt fühlt, kann seiner Immunabwehr auch in der kalten Jahreszeit viel Gutes tun. Wie wäre es zum Beispiel mit einem langen Winterspaziergang durch den Wald oder einem Park in der Nähe? Die frische Luft belebt Körper und Geist und hebt die Laune. Außerdem sollte man die wenigen Sonnenstunden nutzen und so viel Zeit wie möglich im Freien verbringen. Dabei ist es wichtig, sich warm anzuziehen. Für Damen bietet zum Beispiel eine modische Strickjacke von WITT Weiden unter dem Mantel optimalen Kälteschutz. Wenn das Wetter trüb und regnerisch ist, kann man sich auch zu Hause in eine warme Decke einkuscheln und einen heißen Tee mit kalt geschleudertem Honig trinken. Ein Teller frisches Obst oder Gemüse dazu regt den Stoffwechsel an und stärkt die Immunabwehr. Vor allem für Senioren, die sich im Winter viel in geschlossenen Räumen aufhalten ist es wichtig, regelmäßig zu lüften und gegebenenfalls Atemübungen am offenen Fenster zu machen.

Entspannung pur – mit Massagen, Sauna und Kosmetik

Wer einmal so richtig die Seele baumeln lassen möchte, kann sich mit einer Entspannungsmassage verwöhnen lassen. Ob Hot Stone-, Aromaöl- oder Seifenschaummassage – bei diesem Verwöhn-Programm bleiben keine Wünsche offen. Eine schöne und gesunde Alternative sind regelmäßige Saunagänge. Einmal pro Woche zwei Stunden Schwitzen bringt den Kreislauf in Schwung, stärkt das Immunsystem und ist gut für die Atemwege. Senioren, die unter Bluthochdruck, Epilepsie oder Lungenerkrankungen leiden, sollten jedoch zuvor ihren Arzt zu Rate ziehen. Für zuhause bieten sich Wechselduschen an, die einen ähnlichen Effekt wie ein Saunagang erzielen. Grundsätzlich gilt: Wer sich ein wenig Zeit und Entspannung gönnt, kommt auch in diesem Jahr wieder gesund durch die Erkältungszeit.


wallpaper-1019588
Iberico Presa Bellota, Apfel, Kartoffel und Roggensauer
wallpaper-1019588
Bei geschickter Manipulation bröckelt der Widerstand
wallpaper-1019588
Welt-Quark-Tag – der internationale World Quark Day
wallpaper-1019588
Pluma Wirsing Zwiebel und Schweinesud
wallpaper-1019588
Adventskalender 2019 🎄 Türchen Nr. 7
wallpaper-1019588
Adventskalender 2019: 7. Türchen
wallpaper-1019588
Zombie Age 3 Premium: Rules of Survival, Mein Tagebuch und 8 weitere App-Deals (Ersparnis: 15,90 EUR)
wallpaper-1019588
Die besten Apps für Fußball-Fans: Rund um die Uhr Fußball erleben