So finden Sie passende Inhalte für Ihre Online-Pressemitteilung

titelbild

3 Wege zielgruppenrelevante Inhalte für Ihre Online-Pressemitteilungen zu finden.
© Adenion GmbH – 2013

Online-Pressemitteilungen sind ein nützliches Werkzeug, um den konstanten Kontakt zu den Zielgruppen zu wahren. Seien Sie mehr als nur ein Berichterstatter und unterstützen Sie Ihre Zielgruppen im Alltag. Zeigen Sie, wie sie Ihre Produkte und Dienstleistungen bestmöglich nutzen können und geben Sie wertvolle Tipps und Ratschläge. Präsentieren Sie Ihre Angebote als Problemlösung und gewinnen Sie so die Aufmerksamkeit Ihre Zielgruppen. Wie Sie relevante und hochwertige Inhalte für Ihre Zielgruppen finden, erfahren Sie im Folgenden.

Hautnah bei den Zielgruppen: Was interessiert potentielle Kunden?
Um Ihren Zielgruppen in Ihren Online-Pressemitteilungen Inhalte bereitzustellen, die sie wirklich interessieren, ist es für Sie wichtig zu wissen

  • womit sich Ihre Kunden beschäftigen,
  • was ihre täglichen Herausforderungen sind
  • und welche Schwierigkeiten und Probleme sie haben.

Die Zauberformel lautet: Zuhören. Nutzen Sie den Kunden-Support. Hier rufen täglich Kunden an, die Ihre Hilfe benötigen. Notieren Sie sich Fragen, die häufiger auftreten und verfassen Sie Online-Mitteilungen zu diesen Themen. Auf diese Weise versorgen Sie Ihre Zielgruppe mit nützlichen Informationen und helfen Ihnen mit Ihrer Expertise weiter. Sie sind der Fachmann auf Ihrem Gebiet – Warum sollten Sie Ihren Zielgruppen das nicht zeigen?

USUARIOS SOCIAL MEDIA

Nutzen Sie die Social Media, um Themen für Ihre Online-Pressemitteilungen zu finden
© bröc – Fotolia

Social Media: Sammeln Sie wertvolle Erkenntnisse aus erster Hand
Nutzen Sie die Social Media, um die Wünsche und Bedürfnisse Ihrer Zielgruppen besser kennen zu lernen. Stellen Sie Ihren Fans & Followern über Facebook, Twitter & Co. konkrete Fragen und bitten Sie um Feedback. So erfahren Sie, welche Themen Ihre Zielgruppen besonders beschäftigen und können die inhaltliche Ausrichtung Ihrer PR-Arbeit entsprechend anpassen.

Veröffentlichen Sie Ihre Pressemitteilungen auch auf Ihren Social Media Profilen. Denn hier können Sie besonders gut beobachten, welche Beiträge auf die größte Resonanz treffen. Auf den Social Media Netzwerken geben Ihnen beispielsweise die Menge der „Gefällt-mir Angaben“ und „Shares“ sowie der Inhalt und die Tonalität der Nutzer-Kommentare Auskunft über die Wirkung Ihrer Inhalt. Facebook bietet Unternehmen auch Seitenstatistiken, über die Sie erfahren können, wie viele Facebook-Nutzer Ihre Beiträge gesehen haben und wie viele Beitragsklicks Ihre Postings erhalten haben. Verwenden Sie diese Informationen, um zukünftig noch bessere Inhalte für Ihre Zielgruppen zusammenzustellen.

Zusätzlich können Sie auch die Informationen nutzen, die Ihre Zielgruppen im Social Web produzieren. Diese helfen Ihnen, weitere Themen herauszufiltern, die für potentielle Kunden relevant sind. Erfahren Sie aus öffentlichen Gesprächen, Kommentaren oder Statusmeldungen auf Facebook, Twitter & Co.,

  • für welche Themen sich Ihre Zielgruppen interessieren und
  • wie diese über Ihre Marke denken.
socialmention

Mit socialmention finden Sie heraus, was Ihre Zielgruppen beschäftigt und wie sie über Ihr Unternehmen im Web 2.0 sprechen.
© Socialmention.com

Um öffentliche Social Media Einträge zu Ihrem Unternehmen, Ihrer Dienstleistung oder Ihren Produkten zu finden, können Sie beispielsweise socialmention.com nutzen. Geben Sie einen Schlüsselbegriff in die Suchleiste ein, dann durchforstet das Social Media- Tool alle öffentlichen Beiträge in den Social Media nach dem von Ihnen gesuchten Begriff.

Erstellen Sie Personas
Nutzen Sie das Wissen, dass Sie über Ihre Zielgruppen haben, um sogenannte Personas zu erstellen. Personas sind fiktive Profile, die Sie auf den Daten ihrer Zielgruppen basierend erstellen können. Dazu brauchen Sie soziodemographischen Daten und Informationen über die äußeren Lebensumstände ihrer Zielgruppen. So ermitteln Sie ihre Wünsche, Bedürfnisse, Herausforderungen und Probleme im Detail. Diese Erkenntnisse können Sie nutzen, um relevante Themen für Ihre Online-Pressemitteilungen zu destillieren, die für ein bestimmtes Zielgruppensegment besonders interessant sind.

Starke Botschaften brauchen Reichweite
Über 90% aller Internetnutzer verwenden die Suchmaschinen, um Antworten auf Ihre Fragen im Internet zu finden. So ist es maßgeblich, dass Ihre Zielgruppen Ihre Online-Pressemitteilungen über Google & Co. leicht finden können. Veröffentlichen Sie Ihre Online-Pressemitteilungen deshalb weitreichend auf vielen verschiedenen Presse- und Themenportalen. So schaffen Sie viele Anlaufstellen für Ihre Zielgruppen und verbessern die Sichtbarkeit und Reichweite Ihrer PR-Botschaften im Internet. Denn je stärker Ihre Online-Pressemitteilungen im Internet präsent sind, desto größer ist die Chance, dass Ihre Zielgruppen auf Ihre Inhalte stoßen.

7 Tipps für spannende Online-Pressemitteilungen
Erfahren Sie in 7 hilfreichen Tipps, So finden Sie passende Inhalte für Ihre Online-Pressemitteilung

  • wie Sie Inhalte für Ihre Online-Pressemitteilungen finden,
  • Ihre Online-Pressemitteilungen zu einem wirkungsvollen Informations-Instrument für Kunden, Medien und Interessenten entwickeln und
  • Ihre Zielgruppen über das Internet direkt erreichen.

Jetzt Whitepaper kostenlos abrufen

 

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Content PR: Neue Wege der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Web 2.0
Online-PR: So funktioniert PR-Arbeit aus Kundensicht
Online-Mitteilungen mit Struktur – In 4 Schritten zum SEO-Thron


wallpaper-1019588
Rosenkohl-Lasagne
wallpaper-1019588
Du fehlst
wallpaper-1019588
Bilderbuch veröffentlichen mit „LED go“ den ersten Song aus ihrem neuen Album
wallpaper-1019588
Erste Bilder zum kommenden Film von Makoto Shinkai enthüllt
wallpaper-1019588
Civilization VI für die Playstation 4 im Review: Geschichtskurs im Zeitraffer
wallpaper-1019588
Erste Infos zum Sony Xperia 3 aufgetaucht
wallpaper-1019588
Adventskalender – 10.12.2019
wallpaper-1019588
Anzeige – inov-8 Stormshell Waterproof Jacket