Snowman- Cake Pops

Ich wusste irgendwann würden diese ganzen Glasurbeutel, die ich aus Backmischungen habe, und aufgehoben habe, zum Einsatz kommen.
Und in der Tat, ich brauchte sie um Schneemann- Hüte zu zaubern!
8. Dezember: Snowman- Cake Pops
8. Dezember: Snowman- Cake Pops
Was ihr braucht:

  • ein Rührkuchen, hierfür hatte ich Zitronenkuchen 
  • Frischkäse- Frosting ( 30 gr Butter + 120 gr Frischkäse + 100 gr Puderzucker)
  • weiße Candy Melts
  • Lollistiele
  • Deko


Die Ränder und Kanten des Kuchens abschneiden und den Kuchen zerbröseln. Die Krümel mit dem Frosting vermischen.Vom Frosting selbst habe ich sehr wenig gebraucht, da ich den Kuchen schon lauwarm verarbeitet habe und er deshalb noch recht feucht war. Kugeln formen und 15 min ins Gefrierfach stellen. Die Glasur aus Candy Melts schon mal vorbereiten.Die Kugel rausholen und die Lollistiele 2 cm in die Glasur tauchen, dann in die Kugeln stecken. Das erstmal trocknen lassen (geht bei Candy Melts sehr schnell), das verhindert, dass die Kugeln vom Stiel fallen.
Die Hüte habe aus Lakritzteilen gezaubert,  und mit Zartbitterschokolade überzogen.Aber es gibt noch viele weitere Möglichkeiten Hüte zu zaubern, zb mit Oreokeksen ( ein großer und ein kleiner übereinander) oder ihr formt aus Fondant einen.Geht in die Süßigkeitenabteilung und lasst euch inspirieren, ich bin sicher ihr werdet etwas finden. 
Die Nasen habe ich aus Herzstreusel gemacht, einfach mit der Spitze nach vorne in die Cake Pops gesteckt. Aber auch hier könnt ihr Ausschau halten, zb Fruchtgummi einfach in die richtige Form schneiden. 
Augen und Mund sind aus Schokostreuseln.
Fertig ist die Schneemann- Armee! :-)
Kleiner Tipp: Um die Cake Pops zum Trocknen hinzustellen, kann man auch ein großen Sieb umdrehen und die Stiele durchstecken! 
8. Dezember: Snowman- Cake Pops
PS: Nicht vergessen, hier läuft noch ein Gewinnspiel! 


wallpaper-1019588
Me & May Boutique feiert 10-jähriges Jubiläum
wallpaper-1019588
Running Sushi in München: die besten Empfehlungen