Smartphone „London“ von Verstärkerbauer Marshall

marshall-london-4_1900Man findet inzwischen ja jede beliebige Marke auf den Einheitsbrei-Smartphones aus China. Beim legendären Verstärker-Hersteller (Mein Bassverstärker ist auch von Marshall!) wundert das nur auf den ersten Blick.

Denn das Smartphone „London“ ist ein spezielles Sound-Modell, wie man aktuell kein zweites auf dem Markt findet. So passt es hervorragend zur Kultmarke Marshall.

Die Technik des Sound-Smarties

Es besitzt zwei! Klinkenbuchsen, die entweder als Mikrofoneingänge oder als Kopfhörerausgänge genutzt werden können, eine Taste mit der Bezeichnung „M-Button“, die direkt die Musik-App startet, und dazu noch ein griffiges Lautstärkerad statt der üblichen Lautstärkewippe.

Der Equalizer des London beeinflusst den Klang systemweit und die Rekorder-App nimmt die Eingangssignale im verlustfreien FLAC-Format auf. Wenn man das eingebaute Mikrofon einschaltet, filtert aktives Noise Cancelling die Umgebungsgeräusche heraus.

Die Äußerlichkeiten

Das Gehäuse-Design ist auch recht speziell: Die Prägung der Rückseite erinnert an das Profil eines Reifens, besteht aus Plastik und scheint nicht allzu dick zu sein. Das Display wird von einem leicht hervorstehenden Gummiring eingefasst, der die Anzeige vor Kratzern schützt , wenn das Smartphone mal mit der Vorderseite nach unten liegt.

Das Marshall-Smartphone London soll ab dem 29. September im Online-Shop von Marshall für 549 Euro zu kaufen sein.


wallpaper-1019588
International Management studieren
wallpaper-1019588
ALKOHOLFREIEN HEISSGETRÄNKE ZUR WEIHNACHTSZEIT
wallpaper-1019588
Glutenfreie Schokoladentorte von Anna
wallpaper-1019588
Rundwanderung um Kalchreuth: Felsenkeller - Jungfernsitz
wallpaper-1019588
Simon Lelic – Rupture
wallpaper-1019588
Themenwoche "Sommerkränze"
wallpaper-1019588
Aprikosen-Chili-Hühnchen und Knoblauch-Edamame aus dem Instant Pot
wallpaper-1019588
Blutiges Bündel Mensch