Sleaford Mods: Stimme der Übersehenen

Sleaford Mods: Stimme der ÜbersehenenEinem Phänomen auf der Spur: Die Sleaford Mods sind - kaum jemand wird das ernsthaft bestreiten wollen - mehr Punk, mehr working class als alles, was da jetzt gerade auf der Retrowelle aus Great Britain herüberschwappt. Nur konsequent deshalb, dass die Filmemacher Nathan Hannawin und Paul Sng versuchen, Jason Williamson und Andrew Fearn auf die Spur zu kommen - Konzertausschnitte, politische Stimmungsbilder, Interviews mit Band, Kollegen, Journalisten und Fans. Im nächsten Monat startet die Dokumentation "Invisible Britain" in Kinos in Nottingham und London, hierzulande wird man wohl auf die DVD warten müssen. Oder ab nach Berlin, zum mutmaßlich letzten Gig des Jahres in Deutschland:
05.11.  Berlin, Astra Kulturhaus
Und übrigens immer noch top - das aktuelle Album "Key Markets".

wallpaper-1019588
Internationale Computerspielesammlung: Weltweit größte Sammlung mit Online-Datenbank gestartet
wallpaper-1019588
Grande Fineile: Eskalation in den Ötztaler Alpen
wallpaper-1019588
"BlacKkKlansman" [USA 2018]
wallpaper-1019588
Neue Förderung für zündende Geschäftsideen – Gründerstipendium.NRW
wallpaper-1019588
Babymetal auf dem Weg zu neuen Horizonten!
wallpaper-1019588
NEWS: Fye & Fennek lassen neue Single “Better Lover” hören
wallpaper-1019588
Folter kann nie Kultur sein
wallpaper-1019588
7/16: Epsteins Saudi-Pass