/slash einhalb 2019

slash-einhalb-(c)-slash-filmfestival

/slash einhalb 2019

Knallhart, exzentrisch und jede Menge Horror – das erwartet Cineasten beim /slash einhalb 2019 im Wiener Filmcasino.

Am 3. Mai geht es mit Koko-Di Koko-Da, einem Kunsthorrorstück los. Danach kämpft Mads Mikkelsen in Arctic ums Überleben. Mit Dragged Across Concrete gibt es heuer auch eine Österreich-Premiere im Programm. Am zweiten Festivaltag gibt es dann mit Shockingly Evil and Vile, ein Film über den Serienmörder Ted Bundy, noch eine Österreich-Premiere am /slash einhalb. Zuvor gibt es aber mit Sons of Denmark und Extremely Wicked zwei spannende Thriller zu sehen.

ARCTIC-(c)-Slash-Filmvestival dragged-across-concrete-(c)-slash-filmfestival Extremely-Wicked-(c)-slash-filmfestival Knife+Heart-(c)-slash-filmfestival Koko-di-Koko-da-(c)-Johannes-Nyholm Sons-of-Denmark-(c)-Henrik-Ohsten THITG_©-2018-Savage-Productions

Danach fallen bei Knife + Heart die Hüllen. Mit The Hole in the Ground wird es dann zum Abschluss noch einmal so richtig schön unheimlich und als Krönung gibt es am 5. Mai eine Sondervorführung von Dawn of the Dead (1978) in Anwesenheit von Richard France. Am /slash einhalb überzeugt also auch heuer wieder mit einem runden Programm. Na dann, ab ins Filmcasino.

Das gesamte Programm inklusive allen Zeiten findet ihr übrigens hier.

Passend dazu...


avatar

Autor

Nina Tatschl

Aufgabenbereich selbst definiert: Redakteurin mit Harmonie versprühenden (Frauenquoten-) Charme. Findet die Formulierung “Words and Music – My only Tools” (Wood) prägend.