Skype für Android: Videotelefonie für 4 Google-Handys

Skype hat Version 2.0 seines Messengers für Android-Handys veröffentlicht. Nach dem Update kann die App unter anderem Videokonferenzen im 3G- oder WiFi-Netzwerk starten, SMS und natürlich auch Kurznachrichten verschicken. Auch die Oberfläche der Software wurde komplett überarbeitet.
Dummerweise werden viele Android-Besitzer auf das neue Skype verzichten müssen: Laut Angaben der Macher müssen die Handys für ein Videotelefonat zwischen zwei Geräten mindestens mit Android 2.3 arbeiten - was derzeit nur wenige Google-Handys überhaupt beträfe. Als unterstützte Modelle nennt Skype das HTC Desire S, Sony Ericsson Xperia neo, Sony Ericsson Xperia pro und Googles Nexus S. Minimal-Voraussetzung für die App ist Android 2.1; dort läuft Skype mit einer eingeschränkten Feature-Anzahl.
View the original article here

wallpaper-1019588
Job der Woche: Leiter Influencer Management (m/w) bei Freaks 4U Gaming
wallpaper-1019588
Studium der Elektro- und Informationstechnik
wallpaper-1019588
Wie rechnet man von Fahrenheit in Celsius im Kopf um?
wallpaper-1019588
alimentierte Messermänner
wallpaper-1019588
Ein Stück aus der Vergangenheit und der Wochenstart
wallpaper-1019588
CadeaVera - Meine Lieblingspflege von Müller Drogerie
wallpaper-1019588
Zwei Wochen bis zu den „Midterms“: Demokraten gehen mit neun Prozent Vorsprung ins Wahlkampffinale
wallpaper-1019588
SRF-Serie: „Achtung, Mütter“ geht in die zweite Runde