Sixteen Tons –Mein Ohrwurm des Monats

Seit einer Ausfahrt am Sonntag habe ich diesen Song im Ohr und er will einfach nicht verschwinden. Zusammen mit vielen anderen Liedern tummelte er sich auf einem Mix-Tape. Hängen geblieben ist diese ein Zeile, die sich seit unfassbaren fünf Tagen immer wieder in meinem kleinen Köpfchen wiederholt:

Sixteen Tons And What Do You Get
Another Day Older And In Dept

Sixteen Tons - Worum geht es?

Zugegeben, nur der Titel verrät relativ wenig über das Lied. Dabei ist der Text wirklich einen zweiten Blick wert. Er erzählt von der schlechten Situation der Kohlearbeiter zur zeit des Zweiten Weltkrieges. Die Kumpel lebten unter teils unmenschlichen Verhältnissen.

Statt in Bargeld wurden Sie mit Wertmarken bezahlt, die nur in kohlewerkeigenen Läden eingelöst werden konnten. Die Läden waren heillos überteuert. Die Kumpel und ihre Familien standen immer in der Schuld der Läden und warum dadurch so etwas wie die moderne Version der Leibeigenen. Daher stammt auch die Zeile I Owe My Soul To The Company Store. Diese Zeile soll angeblich ein Zitat von Merle Travis Vater sein.

Sixteen Tons –Mein Ohrwurm des MonatsSixteen Tons - Wer ist der Urheber?

Eingetragener Urheber laut BMI ist Merle Travis. Einige Stimmen behaupten, beim Lied handle es sich um ein Traditional. Traivs nahm das Lied 1947 bei Capital Records auf. Er landete damit aber keinen Erfolg.

Erst die Version von Tennessee Ernie Ford von 1955 machte das Lied bekannt. Er nahm Sixteen Tons übrigens beim gleichen Label wie Travis auf. Ford schnipst in seiner Version passend zum Takt. Eigentlich sollte das Schnipsen rausgeschnitten werden. Ausversehen ist es aber auf der Platte gelandet und sorgt bei mir für den ultimativen Ohrwurm!

Capital Records landete mit Fords Version des Songs seinen ersten Nummer-Eins-Hit. Insgesamt verkaufte sich Sixteen Tons von Tennessee Ernie Ford bereits im Jahr des Erscheinens mehr als 2 Millionen mal.

Sixteen Tons - Welche Version ist die Beste?

Inzwischen sind mehrere tausend Cover verzeichnet. Sogar eine deutsche Version mit dem Namen Sie hieß Mary-Ann existiert. Ich verrate euch hier meine liebsten Versionen von Sixteen Tons:

Der Klassiker vom Urheber Merle Travis

Die bekannteste Version von Tennessee Ernie Ford

Die Version von der Legende BB King

Doo-Woop-Variante von The Platters

Country-Variante von Johnny Cash


wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Kettcar – Der süße Duft der Widersprüchlichkeit
wallpaper-1019588
Anfechtungs- und Nichtigkeitsklagen gegen HV-Beschluss der Linde AG vergleichsweise beigelegt - Squeeze-out dürfte bald eingetragen werden
wallpaper-1019588
Morbus Crohn – Hilfe aus der Naturheilkunde
wallpaper-1019588
Spargel mit Orange
wallpaper-1019588
Amazon Music ab sofort für alle kostenlos
wallpaper-1019588
Eine Reise nach Moskau und St. Petersburg
wallpaper-1019588
Ein Dankeschön
wallpaper-1019588
TUA – Wenn ich gehen muss • Kein Musikvideo. Sondern tödliche Realität. • #dontforgetAlanKurdi