Sind Ihre persönlichen Daten im Internet wirklich sicher?

Sind Ihre persönlichen Daten im Internet wirklich sicher?Ihre persönlichen Informationen werden auf einem globalen Markt gesammelt, organisiert, gekauft und verkauft. Umfragen zeigen durchweg, dass die meisten Menschen besorgt sind, dass sie die Kontrolle über ihre persönlichen Daten verloren haben. Facebook zum Beispiel ist eine Platform bei der sich die meisten Leute Sorgen machen. Niemand ist immun gegen den allgegenwärtigen Informationsraub von Regierungen, Firmen und Hackern. Dies passiert so ziemlich jedem Lebenden (oder Toten), der jemals das Internet oder eine Kreditkarte benutzt hat, zur Schule gegangen ist, Kabelfernsehen abonniert hat, oder ein Handy benutzt hat. Es gibt keine Flucht vor dieser neuen Realität.

Wir können jedoch die Regeln für die Erfassung und Verwendung der Daten ändern.

Eine absolute Kontrolle über Ihre Informationen ist nicht mehr möglich, aber Sie können und sollten ein Mitspracherecht haben. Stellen Sie sich Ihre Daten oder Informationen als persönliches Eigentum vor. Unternehmen und Regierungen können wichtige Eigentums- oder andere Pfändungsprozesse nutzen, um diese Eigenschaft zu erlangen, aber der Stich wird gelindert, wenn Sie erkennen, dass sie sich einen ordnungsgemäßen Prozess leisten müssen und den Eigentümer für die enteignete Immobilie gerecht entschädigen müssen.

Der größte Unterschied zwischen Ihrem digitalen Eigentum und anderen persönlichen Sachen besteht darin, dass jede Ihrer Aktionen online neue digitale Wertgegenstände hervorbringt. Besonders Ihre Online-Aktionen, bei denen es um Geldtransaktionen geht, z. B. welche Art von Filmen Sie ansehen, welches Essen Sie essen oder welche Orte Sie besuchen. Diese Daten fließen in ein Profil ein, das den Wert Ihrer Informationen für eine Marketingfirma erhöht.

Heute entwickeln und verkaufen Internet Service Provider, Social Media und Suchmaschinen Ihr Profil. Manchmal entwickeln oder kaufen diese Marketingunternehmen beliebte Apps, um Informationen direkt zu sammeln. Ihr digitales Eigentum verdient Geld für alle Beteiligten – mit Ausnahme von Ihnen.

Die Frage ist, wenn wir etwas Wertvolles schaffen, sollten wir nicht dafür entschädigt werden? Wir sollten nicht alle Data Minings als negativ betrachten. Machen Sie keinen Fehler, einige davon können gruselig werden, aber das meiste davon wurde entwickelt, um Produkte, die Sie mögen, in der Sichtlinie Ihres Geldbeutels zu platzieren. Der Teil, der beunruhigend ist, ist, dass es normalerweise ohne Ihr Wissen oder Ihre Zustimmung gemacht wird. Das ist besonders beunruhigend, wenn es um die Informationen Ihrer Kinder geht, da Kinder jetzt mehr mit Elektronik in Berührung kommen als jede Generation vor ihnen. Eine Universitätsstudie ergab, dass 90 Prozent der Kinder im Alter von zwei Jahren eine moderate Fähigkeit haben, digitale Geräte zu benutzen.

Staatliche Gesetzgeber müssen dazu angehalten werden, anzuerkennen, dass wir unser persönliches digitales Eigentum besitzen, und dass es mit den angemessenen Gesetzen geschützt werden muss. Wenn also das nächste Mal jemand, der für ein Amt kandidiert, in Ihre Nähe vorbeikommt, fragen Sie ihn, ober er glaubt, dass die von Ihnen generierten Daten, die einen beträchtlichen Geldwert haben, Ihnen gehören und was er tun wird, um Ihre Rechte zu schützen.

Foto: Pixabay

wallpaper-1019588
Aufgehobene Beschränkung von Themengebieten durch räumliche Dacherweiterungen
wallpaper-1019588
Soulbrotha (B-Base & 12 Finger Dan) – Primadonna Flowking feat. Meckie Berlinutz (Video) | + full Album stream „Moment der Wahrheit“
wallpaper-1019588
Heilung durch Ohrakupunktur
wallpaper-1019588
Düstere Tage – Gewinne 2×2 Karten für das Konzert von Ghostpoet in Heidelberg
wallpaper-1019588
Kalorien zählen: Gründe dafür und dagegen
wallpaper-1019588
dr.fone – Photo Transfer und Datenwiederherstellung
wallpaper-1019588
Landwirtschafts-Simulator 17 - #024
wallpaper-1019588
dr.fone – Wiederherstellung&Übertragung&Backup