Silvester in New York Teil 1

  • In eigener Sache
28. Januar 20140 25Silvester in New York Teil 1

Als ich im Sommer einen Anruf erhalten habe, dass ich bei einem Snickers Gewinnspiel den Hauptpreis gewonnen habe, konnte ich es kaum fassen. Mir wurde erzählt, dass ich gemeinsam mit 4 Freunden 1 Woche in New York verbringen darf, inklusive Flug und Übernachtungen im 4 Sterne Sheraton New York Times Square Hotel. Zusätzlich wurden wir noch zu einem NBA Spiel im Madison Square Garden eingeladen.

Die 4 Freunde, die mit mir Silvester in New York verbringen wollten, waren schnell gefunden: Mein Freund, meine Schwester und 2 Freundinnen sollten meine Begleitungen für dieses unglaubliche Abenteuer werden.
Die Monate vergingen und sehr schnell kam auch der Dezember. Ich zählte schon die Tage bis endlich der 27. Dezember kam, an dem wir fliegen würden.

der Dezember voller Glück und Trauer

Mein Vater den ich über alles liebte, war vor 1 1/2 Jahren an Leukämie erkrankt. Im Dezember ging es ihm von Tag zu Tag schlechter, da die Chemotherapie nicht mehr anschlug und er musste ständig im Krankenhaus sein.
Kurz vor Weihnachten ist er dann in Anwesenheit von meiner Mama, meinen Schwestern und mir verstorben. Von Trauer überwältigt, war ich kurz davor die große Reise abzusagen, einfach weil mein Papa tot war und für mich alles keinen Sinn mehr machte.
Nach einem langen Gespräch mit meiner Mama und meinen Schwestern habe ich mich doch noch dazu entschlossen zu fliegen. Sie meinten, dass mein Papa sicher gewollt hätte, dass ich die gewonnene Reise antrete, denn er hatte sich so für mich gefreut und wäre am liebsten selber mitgeflogen.
Meine Schwester, die ja eigentlich auch mitgeflogen wäre, blieb aber zu Hause, um meiner Mama mit den Vorbereitungen für die Beerdigung zu helfen.

Hotel Sheraton

Am 27. 12. stieg ich also mit meinen 2 Freundinnen und meinem Freund in den Flieger und wir machten uns auf den Weg nach New York. Nach langem Flug, der uns mit gutem Essen und aktuellen Filmen etwas erträglicher gemacht wurde, erreichten wir schließlich den New Yorker Flughafen. Nach einer turbulenten Fahrt und langer Stau-Wartezeit erreichten wir das Hotel Sheraton und bezogen unsere Zimmer.

sheraton

bett-sheraton

Am liebsten hätten wir uns natürlich sofort in die kuscheligen Betten gelegt und ein Nickerchen gemacht. Um den Jetlag zu vermeiden, zogen wir stattdessen frische Klamotten an und begaben uns zum Madison Square Garden.

Times Square

times-square-leuchtreklamen

Ich kam aus dem Staunen nicht mehr heraus, als wir Richtung Times Square unterwegs waren. Überall waren riesige bewegte Leuchtreklamen und tausende Touristen. Es waren so viele Leute unterwegs, dass bei jedem Restaurant eine meterlange Schlange war. Da wir schon sehr hungrig und müde waren, war unser erstes kulinarisches Highlight in New York leider nur Mc Donalds.
Gut gestärkt kämpften wir uns danach weiter zum Stadion.

 menschenmassen-in-new-York

Am Bild seht ihr die vielen Menschen, die sich am Times Square befanden.

3girls-in-nerw-york

NBA Spiel im Madison Square Garden

Den Madison Square Garden einmal live zu erleben, war wirklich aufregend. Das Stadion ist riesig und der Ausblick auf die Menschenmassen und das Spielfeld fantastisch. Gesehen haben wir übrigens das Spiel New York Knicks gegen die Toronto Raptors.

Madison-Square-Garden-Vicky

spiel-madison-square-garden

Nach dem Spiel freuten wir uns schon sehr auf unser Bett und schliefen innerhalb von Sekunden auch ein.

Das Outlet Jersey Gardens

Nach einem schnellen Frühstück bei Starbucks machten wir uns an unserem nächsten Tag auf nach Jersey. Genauer gesagt zum Outlet Center Jersey Gardens.
Es ist unfassbar, wie günstig man dort trendy Marken kaufen kann. Calvin Klein, Michael Kors, Victorias Secret und Marc Jacobs kosten dort nur einen Bruchteil von dem, was man in Europa dafür zahlen muss. Am liebsten hätten wir dort Containerweise Shirts, Sonnenbrillen und Taschen gekauft. Sogar mein Freund, der sonst ein richtiger Shopping Muffel ist, war begeistert von den günstigen Angeboten von Tommy Hilfiger, Abercrombie, Hollister und Gap.

jersey-gardens-shopping

Hier seht ihr einen Teil meiner Shopping Ausbeute.

ausbeute-jersey-gardens

Das war der 1. Teil meiner New York Reise. Unser Sightseeing Programm und die Erlebnisse am 31. Dezember findet ihr im nächsten Artikel: Silvester in New York Teil 2.


wallpaper-1019588
Potentiale erkennen und für sich zu nutzen
wallpaper-1019588
Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen (2018)
wallpaper-1019588
ja, das muss 2-3 mal im Frühjahr sein. Bärlauch-Basilikum-Pasta mit Garnelen
wallpaper-1019588
Upcycling-DIY: Osterhäschen im Vintage-Look.de
wallpaper-1019588
NEWS: Posthumes Album von Leonard Cohen erscheint im November
wallpaper-1019588
Valiseraalpe
wallpaper-1019588
Lock Up
wallpaper-1019588
La Locanda – italienische Gaumenfreuden in Cala Millor