Sieben Tipps zur Nutzung von LSI-Keywords in Pressemitteilungen

Ein LSI-Keyword ist ein Schlüsselwort, welches mit einem anderen Keyword themenverwandt ist. Suchmaschinen wie Google ziehen LSI-Keywords zur Relevanzbetrachtung von Webseiten und Online-Dokumenten heran. In der Online-PR gewinnen LSI-Keywords zunehmend an Bedeutung. Die Optimierung von Pressetexten  auf LSI-Keywords kann die Sichtbarkeit in den Ergebnislisten der Suchmaschinen verbessern.

Latent Semantic Indexing (LSI) beschreibt den Prozess, verwandte Begriffe und Phrasen zu einem bestimmten Themenfeld zu finden und zuzuordnen. Suchmaschinen wie Google nutzen dieses Verfahren, um Dokumente und Websites in Themenfelder  einzuordnen und auch dann anzuzeigen, wenn das entsprechende Suchwort nicht im Dokument genannt wird. Die Suchmaschinen indexieren Dokumente nach Themen und Inhalten, die von ihrer Bedeutung zum gesuchten Begriff passen. Gibt ein Internetnutzer einen Suchbegriff in eine Suchmaschine ein, werden auch themenverwandte Dokumente in der Ergebnisliste der Suchmaschinen angezeigt. Die Verwendung von LSI-Keywords in Onlinetexten unterstützt die Suchmaschinen bei der Zuordnung von Dokumenten in Themenfelder.
Auch in der Online-PR werden LSI-Keywords zunehmend relevanter. Suchmaschinen gehen davon aus, dass ein Text, der sowohl Hauptkeywords als auch LSI-Schlüsselwörter enthält, besonders themenrelevant ist. Pressetexte, die auf diese Weise keywordoptimiert sind, können in den Ergebnislisten der Suchmaschinen weiter oben erscheinen und erreichen somit mehr Interessenten. Gleichsam steigert die Verwendung von LSI-Keywords die sprachliche Qualität der Onlinetexte, da der Verfasser durch sie Wortwiederholungen vermeidet. Zur Optimierung von PR-Texten, wie zum Beispiel Online-Pressemitteilungen, ist es daher empfehlenswert, relevante LSI-Keywords einzubinden.

 Sieben Tipps für den gezielten Einsatz von  LSI-Keywords

1. Verwenden Sie Synonyme
Ergänzen Sie die wichtigen Schlüsselwörter Ihres Textes durch sinnvolle Synonyme. Das sind  sinnverwandte Wörter des gleichen Begriffs. Beispielsweise können Sie für das Keyword  “Pressemeldung” auch den Begriff “-Mitteilung” oder “-Nachricht” verwenden.

2. Nutzen Sie Begriffe, nach denen häufig gesucht wird
Sie sollten in Online-Pressemitteilungen Keywords verwenden, die entsprechend häufig in Suchmaschinen wie Google  eingegeben werden. Zur Bestimmung der Relevanz können Sie die Begriffe beispielsweise im Keywordtool von Google Adwords eingeben. Das Programm zeigt die Häufigkeit der Suchanfragen für bestimmte Begriffe an und liefert gleichzeitig Vorschläge für themenverwandte Begriffe.

3. Verwenden Sie semantische Suchmaschinen zur Begriffsfindung
Semantische Suchmaschinen im Internet wie der MetaGer Web Assoziator zeigen Begriffe an, die mit einem bestimmten Keyword in Verbindung stehen. Tragen Sie Ihr übergeordnetes Schlüsselwort  in das Suchfeld ein, die Suchmaschine liefert eine Liste mit LSI-Keywords für diesen Begriff. Diese LSI-Keywörter können Sie danach wieder mit dem Tool von Google Adwords auf ihre Relevanz überprüfen. Termini mit hoher Relevanz können Sie für Ihre Texte verwenden.

4. Legen Sie eine LSI-Keywordliste an
Für jedes Thema können Sie eine individuelle Schlüsselwortliste erstellen. Schreiben Sie das Hauptkeyword als ersten Punkt in die Liste und sortieren Sie themenverwandte LSI-Schlüsselwörter nach Relevanz in die Liste ein. Auf diese Weise bauen Sie sich eine wertvolle Sammlung von Keywords auf, die Sie bei der Erstellung von Pressetexten dauerhaft verwenden können.

5. Achten Sie auf die korrekte Rechtschreibung
Auch wenn es banal klingt, Sie sollten bei der Verwendung von Schlüsselwörtern auf die richtige Schreibweise achten. Nur korrekt geschriebene Schlüsselwörter sind auch als solche von den Suchmaschinen interpretierbar. Für manche Begriffe existieren unterschiedliche Schreibweisen. Gerade englischsprachige Begriffe werden gerne in die deutsche Sprache integriert und umgestaltet. LSI-Keywords werden so beispielsweise zu LSI-Keywörtern. Differierende Schreibweisen können zu unterschiedlichen Suchergebnissen führen. Prüfen Sie verschiedene Schreibweisen der LSI-Keywörter auf ihre Relevanz und entscheiden danach, welche Schreibweise optimal ist. Verwenden Sie in einem Pressetext immer dieselbe Schreibweise des Wortes, eine andere Variation der Schreibweise können Sie in späteren Texten verwenden.

6. Beachten Sie die Begriffswelt der Kunden
Suchen Sie nach Schlüsselbegriffen, die potentielle Kunden mit dem Thema Ihres Textes verbinden. Internetnutzer verwenden bei ihrer Suche eher selten komplizierte Fremdwörter und Fachbegriffe. Besser sind daher intuitive Begriffe aus der Alltagssprache der Zielgruppe.

7. Beobachten Sie Ihre Mitbewerber
Suchen Sie nach themenverwandten Texten von anderen Mitbewerbern und schauen Sie sich gut platzierte Dokumente in der Ergebnisliste der Suchmaschinen an. Schlüsselwörter aus diesen Texten können Sie ebenfalls in ihre Keywordliste integrieren.
Der Einsatz von Schlüsselwörtern macht Onlinetexte suchmaschinenfreundlicher. LSI-Keywords variieren diese Schlüsselwörter und machen die Texte dadurch für Suchmaschinen und Leser interessanter. Durch LSI-Keywords optimierte Texte erscheinen in den Ergebnislisten weiter vorne und verbessern so deren Auffindbarkeit im Internet. Die Veröffentlichung von Pressemitteilungen  über Presseportale, Social Media und Newsdienste sorgt für eine größere Reichweite und ebenfalls für eine bessere Sichtbarkeit Ihrer Meldungen im Internet .


wallpaper-1019588
Death Note ab sofort auf Netflix
wallpaper-1019588
Operation: Overlord - ein Nazi Zombie Spektakel
wallpaper-1019588
STURM AUF MARIAZELL – Wallfahrt SK Sturm
wallpaper-1019588
Bluetooth Adapter für Autoradio
wallpaper-1019588
Vietnamesische Sommerrollen – gesunde Leckerei für heiße Tage
wallpaper-1019588
Kalenderblatt | 17.08.2019
wallpaper-1019588
Stampin`Up! Adventskalender basteln
wallpaper-1019588
Schnellfähre Pinar del Río läuft vor Dénia auf Grund