Sie sollen ja nicht gleich in die Luft gehen: Der Allrounder unter den Arbeitgebern - Jobs auf einem Flughafen!

Damit ein Flughafen reibungslos funktionieren kann, sind Mitarbeiter ganz unterschiedlicher Qualifikation nötig. Und auch die Art der Jobs umfasst eine große Bandbreite.

Sie sollen ja nicht gleich in die Luft gehen: Der Allrounder unter den Arbeitgebern - Jobs auf einem Flughafen!

Flughafen München. Bild pixabay


Für viele Menschen ist ein Flughafen mehr als nur ein Arbeitsort. Das liegt nicht nur an der Faszination des Flugverkehrs an sich: Nur an wenigen kommen so viele Menschen aus Deutschland und aller Welt zusammen - und gehen in kürzester Zeit wieder auseinander. In diesem Mikrokosmos seinem Job nachzugehen, kann den Arbeitsalltag spannender machen, als er anderenorts wäre.
Welcher Job das ist, erscheint beim genauen Hinsehen fast egal. Am Frankfurter Flughafen reicht das Personal von A wie Anlagencontroller und Arzt über L wie Lademeister und Luftverkehrskaufmann bis hin zu XYZ: X-Ray-Trainer, Young Professional Qualitätsmanager und Zimmerer.
Vielfältige Jobangebote
In München sieht die Lage ähnlich aus. Am Flughafen der bayerischen Landeshauptstadt sind unter anderem Mechatroniker, Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik aber auch Servicekaufleute im Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung oder für den Einzelhandel gefragt. Das gilt auch für Feuerwehrleute oder Eventmanager.
Gute Karten haben auch IT-Profis: Sie werden an Flughäfen, bei Fluggesellschaften und in der Industrie gleichermaßen gesucht. Mit einem abgeschlossenen Studium im Bereich Informatik, Wirtschaftsinformatik oder einem vergleichbaren Studiengang kann man Software für alle möglichen Bereiche der Luftfahrt entwickeln. Aber auch CNC-Programmierer für die Maschinensteuerung, PHP-Programmierer oder Web-Entwickler mit entsprechender Fachausbildung werden gesucht.
Doch Flughäfen haben noch eine ganze Reihe an Jobs zu bieten, die sich erst beim genauen Hinsehen zeigen. So wird am Flughafen Frankfurt derzeit eine Servicekraft in der Gastronomie mit Mandarin-Kenntnissen gesucht. Chinesischen Gästen steht bereits seit einiger Zeit unter anderem ein spezieller Personal Shopper zur Seite. Für russischsprachige Fluggäste wurde der Servie bereits durch zwei so genannte „Russian Personal Shopper“ ausgeweitet. Studentische Mitarbeiter mit Japanischkenntnissen werden in Frankfurt für die Betreuung von Fluggästen ebenfalls momentan gesucht.
Die Bandbreite der gesuchten Jobs ist kaum einzugrenzen. So sucht ein Privatunternehmen derzeit für den Einsatz an einem großen deutschen Flughafen einen Modeberaterassistent. Und mit gepflegtem Äußeren, kulturellem Verständnis und verhandlungssicherem Englisch hat man schon die wesentlichen Voraussetzungen erfüllt, um als Mitarbeiter in einer VIP-Lounge anzufangen. Weitaus höher ist die geforderte Qualifikation für einen am Flughafen München ausgeschriebenen Posten. Dort wird derzeit ein Arbeitsmediziner für die betriebsärztliche Betreuung der Mitarbeiter gesucht.
Imker und Vogelvergrämer engagiert
Umwelt- und Naturschutz haben an den deutschen Verkehrsflughafen einen hohen Stellenwert. So hat der Flughafen Bremen beispielsweise ein Imker damit beauftragt, zunächst zehn Bienenvölker der der Art Mellifera mit jeweils rund 40.000 bis 60.000 Tieren auf dem Gelände des Airports anzusiedeln. Der Flughafen will damit einen Beitrag zur Rettung und Wiedereinführung dieser Biene leisten.
Zur Flugsicherheit tragen sogenannte Vogelvergrämer bei. Damit startende und landende Maschinen keinen Vogelschlag erleiden, vertreiben sie die Tiere unter anderem durch den Einsatz von Hunden oder Knallpatronen.

Gastronomie bietet große Bandbreite
Ein für alle Flughäfen wichtiger Zweig ist die Gastronomie - und in wohl kaum einer anderen Branche werden derart unterschiedliche Qualifizierungen vorausgesetzt. Von der Servicekraft für den Verkauf von Snacks bis beispielsweise zum Schichtleiter für Bistros oder dem Chef für Bankett- beziehungsweise á la carte Küche reichen die aktuellen Stellenangebote. Und genau so unterschiedlich sind die an die Bewerber gestellten Anforderungen.
Wer übrigens im besten Flughafenrestaurant des Landes arbeiten möchte, kommt um den Flughafen Stuttgart nicht herum. Das dort zu findende Restaurant "top air" ist das einzige Gourmetrestaurant an einem deutschen Flughafen, das einen Michelin-Stern trägt.
Quelle airliners.de

wallpaper-1019588
Weihnachtsbeleuchtung inPalma ab 24.11.2018
wallpaper-1019588
Das endgültige Ende der Plastiktasche
wallpaper-1019588
Potentiale erkennen und für sich zu nutzen
wallpaper-1019588
Hausmannskost: Kalb, Kartoffel und Lauch
wallpaper-1019588
Glitterbox Radio Show 116: Melvo Baptiste
wallpaper-1019588
Tag 21 …
wallpaper-1019588
[Werbung] Mara Expert Zahnseide-Sticks
wallpaper-1019588
Tag 24 …