show your undies

Sommer raus, es ist ... 

Titten? NOCH nicht. Deswegen verstecken wir unsere schlagenden Argumente lieber mal unter Stoff. Aber mal ehrlich: Wir können natürlich mit den Reizen spielen und ein klein bisschen von dem zeigen, was wir sonst unter blickdichten Shirts, Pullis und Jäckchen verdecken. Jap, jede von uns. Deswegen zeigt die heutige Collage zwei verschiedene Wege, die Unterwäsche auch mal (stückweise) ans Tageslicht zu führen. Klar, dafür solltet ihr nicht den ausgeblichenen und schon nicht mehr gut sitzenden Lieblings-BH ausführen. Das will keiner sehen. Die versteckt man zu Recht unter einigen Stoffschichten und packt ihn vor 'nem Typen besser nur bei völliger Dunkelheit aus. Mittlerweile gibt es ja verdammt schöne Teile, die auch durch hochwertige Verarbeitung und Passform bestechen. Und trotzdem schnieke aussehen. Vor allem jetzt, wo der Frühling so langsam rauskommt. (Wobei es aktuell gerade nebelig ist, aber das denken wir uns mal weg). 

show your undies

Two ways to wear 

Einmal gibt es durchsichtige Spitze. Die sich vor allem unter halb blickdichten lässigen Pullis gut macht. Neckisch schaut etwas BH durch und sorgt fürs Kopfkino. Meiner Meinung nach eher für etwas weniger Brust geeignet. Aber eigentlich sollte man eh immer das tragen, wozu man bock hat. You're still going to get criticized, so you might as well do whatever the fuck you want! Also einfach machen. In Berlin schockt mich eh nix mehr und auf dem Dorf hab ich es aufgegeben, mich zu erklären. Variante Nummer zwei ist das blumige Pendant zum dunklen Style. Das Bustier ist etwas üppiger und verdeckt mehr. Perfekt, um es draußen mit einer lockeren Latzhose (ich weiß auch nicht, ich steh in letzter Zeit wieder auf die Dinger) zu kombinieren. Dazu Chucks (gehen immer) und leichtes sommerliches Make-Up. Wem das noch zu freizügig ist, kann ja einen Cardigan drüberziehen oder 'nen Hoodie. Würde ich denke ich so machen. Mütze auf und man entspringt 'nem Cro-Song. 
Outfit Nummer eins kann ich mir gut Abends in der Disco vorstellen oder bei Konzerten. Variante zwei bei Dates, Festivals und Picknicks im Park. Was gefällt euch besser? :)



wallpaper-1019588
Dr. Stone: Manga erreicht Gesamtauflage von fünf Millionen
wallpaper-1019588
Unterwegs mit dem Babboe Big-E
wallpaper-1019588
Moriarty the Patriot: Startzeitraum der Anime-Adaption bekannt
wallpaper-1019588
„The Misfit of Demon King Academy“ im Simulcast bei WAKANIM