Shopliebling: Gänsefüsse

Der Frosch ist 2 Jahre und 5 Monate und 2 Wochen alt

Das Äffchen ist 5 Monate und 1 Woche und  5 Tag alt

Schon länger bin ich dem Blog "Gänsefüsse" gefolgt, zusätzlich hatte ich ihn über Facebook abonniert. Was wurden da regelmäßig für tolle Kleidungsstücke gepostet. Aber ich blieb stark.
Shopliebling: Gänsefüsse
Als dann allerdings Bilder von Shirts aus Paapii-Stoffen gepostet wurden, war es um mich geschehen. So was wollte, nein musste ich für die Jungs haben. Und dazu passende Täschlinge nach dem Schnitt von Allerlei Kind. 
Shopliebling: Gänsefüsse
Wie man sieht, haben die Jungs noch ordentlich Luft in den Kleidungsstücken. Das mag ich persönlich sowieso gerne, aber so hat sich die Anschaffung erst recht gelohnt. Die Sachen werden ein ganzes Weilchen passen.
Shopliebling: Gänsefüsse
Shopliebling: Gänsefüsse
Shopliebling: Gänsefüsse
Tom war von seinem Shirt mit den "Monsters" drauf so angetan, dass er es heute Abend zum Schlafengehen gar nicht ausziehen wollte. Leider endete das Ganze auch in einem kleinen Nervenzusammenbruch oder auch "Trotzanfall" genannt - wobei ich persönlich diese Bezeichnung nicht so mag. Da war auch das Versprechen, dass er die Sachen gleich Morgenfrüh wieder tragen darf, nicht sonderlich überzeugend. Aber mal ehrlich, ich würde so ein tolles Shirt auch nicht wieder ausziehen wollen!
Shopliebling: Gänsefüsse
Shopliebling: Gänsefüsse

wallpaper-1019588
NEWS: Bela B veröffentlicht seinen Debüt-Roman “Scharnow”
wallpaper-1019588
bofrost*free – glutenfrei, weizenfrei, laktosefrei – Produkttest und Gewinnspiel
wallpaper-1019588
Anfechtungs- und Nichtigkeitsklagen gegen HV-Beschluss der Linde AG vergleichsweise beigelegt - Squeeze-out dürfte bald eingetragen werden
wallpaper-1019588
Entdecke Neu Delhi völlig kostenlos
wallpaper-1019588
Xiaomi-Smartphones ab morgen bei o2 erhältlich
wallpaper-1019588
Google verbannt Huawei: Jetzt äussert sich der chinesische Hersteller
wallpaper-1019588
NEWS: Neues Album von Enno Bunger erscheint im Juli
wallpaper-1019588
„Das hier ist eine universale Geschichte über weibliche Selbstermächtigung“: Interview mit Regisseurin Paula Eiselt