Shop around the World

Mit diesem Beitrag möchte ich Euch von meinen Einkaufsgewohnheiten erzählen und Euch einige Tipps zum Onlineshopping an die Hand geben.

 

Schon seit Jahren bin ich für den deutschen, niedergelassenen Einzelhandel ein ganz schlechter Kunde. Zu Saturn, Media Markt u. Co. gehe ich eigentlich nur noch um mir einen Eindruck von einem bestimmten Artikel zu machen. Kaufen tue ich bei diesen Megakonzernen nur noch ganz selten.

 

Ich möchte Euch kategorie-gegliedert mal meine Bezugsquellen zu den verschiensten Produkten aufzeigen und Euch auch jeweils kurz meine Erfahrungen dazu schildern:

 

Unterhaltungselektronik:

Wenn man den Markt kennt und einem in etwa das Preisgefüge des gesuchten Produktes bekannt ist, ist man oft sehr gut mit dem Medion Fabrikverkauf (http://www.medion.com/de/fabrikverkauf/) , in Essen-Kray bedient. Hier bekommt man natürlich ausschließlich Medion und Tevion Produkte. Wenn man aber ohne bestimmte Vorstellungen ein Modell betreffend loszieht ist der Medion Fabrikverkauf eine gute Option. Zumal hinter den meisten Medion Produkten große, namhafte Hersteller stecken. Ich habe im Fabrikverkauf vor 3 Jahren meinen 32″ LCD Fernseher gekauft. Damals war es so, das Aldi den Fernseher kurz vor meinem Kauf im Fabrikverkauf für 599,- € im Angebot hatte. Ich habe ihn als B-Ware ( geprüfte Kundenrückläufer, mit einem Jahr Gewährleistung ) für 299,- € gekauft. Das war ein Schnapper. Er tut bis heute hervorragend seinen Dienst.

Im Fabrikverkauf wird aber nicht ausschließlich B-Ware vertrieben. Etwa 50% der angebotenen Ware ist reguläre Ware, von der einfach zu viel produziert wurde und wärend der Aldi-Angebotswoche nicht verkauft wurde. Auch diese Ware ist im Fabrikverkauf stark reduziert.

Doch man muss schon die Preise in etwa kennen. Manches ist nämlich auch im Fabrikverkauf überteuert. So z. B. Navigationsgeräte. Moderne Geräte sind gesalzen teuer und können von zahlreichen namhaften Marken preislich unterboten werden. Die Navigationsgeräte, die günstig erscheinen habe oft extrem veraltete Kartenprogramme.

Aber für den Einkauf von Fernseher, DVD- und Blurayplayern, Computern und Laptops und Speichermedien ist ein Besuch des Medion Fabrikverkaufs immer mal wert.

Für den Einkauf namhafter Unterhaltungselektronik lohnt immer ein Blick auf www.amazon.de. Wenn man mit seiner geplanten Anschaffung etwas Zeit hat ist es auch nicht dumm den entsprechenden Artikel erstmal auf seinen Wunschzettel bei Amazon zu legen. Amazon reagiert immer auf Nachfrage UND die Preisentwicklung auf dem bundesdeutschen Markt. Das heißt es passiert häufig, das der selektierte Artikel nach einiger Zeit im Wunschzettel noch etwas günstiger wird. Ich habe schon oft und sehr viel über Amazon eingekauft. Bisher habe ich nie schlechte Erfahrungen gemacht. Artikel die direkt von Amazon verschickt werden sind in der Regel schon innerhalb von 2 Tagen da. Bei Artikeln aus dem Marketplace kann es schonmal ein bisschen länger dauern. Der Amazon-Service ist erstklassig. Wenn mal etwas doch nicht gefällt einfach zurück schicken und innerhalb kürzester Zeit bekommt man sein Geld zurück überwiesen. Auch Reklamationen werden schnell und kundenfreundlich bearbeitet.

Amazon ist zwar oft sehr günstig und gut. Aber heutzutage hat ja niemand Geld zu verschenken. Deshalb informiere ich mich vor einem Kauf IMMER über zahlreiche Preissuchmaschinen.

Ich nutze:

- http://www.yopi.de/

- http://www.idealo.de/

- http://www.preis.de/

- http://www.guenstiger.de/

Aber es gibt noch zahlreiche andere. Es lohnt sich immer mehrere Preissuchmaschinen zu befragen. Denn nicht alle haben die selben Onlineshops gelistet. Sodass sich schonmal ordentliche Preisunterschiede zeigen können. Aber vorsicht bei den von den Preissuchmaschinen gelisteten Onlineshops. Nicht alles, was günstig ist, ist auch gut. Lest Euch Userbewertungen zu den Shops durch; vergleicht Portokosten ( hier wird gerne kräftig zugelangt ); Kauft nur bei Shops die das Sigel Trusted Shop tragen ( diese Shops wurden als vertrauenswürdig getestet ); Und benutzt Euer Bauchgefühl beim Onlineshopping. Bei Seiten, die dilletantsch programmiert wurden oder man einfach vom Erscheinungsbild schon skeptisch ist lässt man einfach besser die Finger.

 

DVDs und Blurays:

Sucht man die üblichen Mainstream-Filme fährt man auch hier manchmal mit Amazon nicht schlecht. Oft ist ebay aber günstiger ( vor allem bei gebrauchten DVDs und Blurays ). Sucht man nach neuen Scheibchen im Mainstream-Bereich lohnt immer ein Blick auf die Website: http://www.dvdpreisvergleich.de/. Ähnlich wie normale Preissuchmaschinen werden hier verschiedene Shops gelistet. Der Unterschied: 1. Rein auf DVDs spezialisiert; 2. Man kann voreinstellen welche Shops mit in die Suche einbezogen werden. Oft findet man da drüber günstigere Preise als bei Amazon, vor allem von Shops, bei denen man es nie erwartet hätte. So habe ich über dvdpreisvergleich schon ein paar mal Weltbild als günstigsten Shop ermittelt. Der Vorteil bei Weltbild ist, das man ( sofern man einen Weltbild-Shop in der Nähe hat ) sich die Ware zum niedergelassenen Weltbildhändler schicken lassen kann und so die Portokosten spart.

Wenn es nicht um den üblichen Mainstream geht ist hingegen sehr oft Amazon die beste Alternative. Speziell FSK18 Filme, aus dem Horrorgenre lassen sich dort oft gut und günstig kaufen. Ebay ist hier weniger interessant. Vorallem deshalb, weil ebay-Verkäufer verpflichtet werden FSK18-Artikel versichert, mit Altersnachweis zu versenden. Das macht den Gesamtpreis meistens zu teuer. Auch gut, grade für FSK18-Filme ist http://www.filmundo.de/ und http://www.roteerdbeere.com/.

 

CDs:

Hier kommt es, ähnlich wie bei den DVDs, ganz da drauf an was man sucht. Für neu am Markt erschienene CDs lohnt ein Blick auf die gängigen Preissuchmaschinen. Neue CDs, die aber schon länger auf dem Markt sind, sind meistens auf Amazon am günstigsten. Bei gebrauchten CDs lohnt es sich immer Preise von ebay und Amazon zu vergleichen. Je nach dem was man sucht ist aber auch hier Amazon ( trotz der festgelegten 3,- € Versandkosten ) oft günstiger.

Sucht Ihr aber sehr speziell, so wie ich ab und zu lohnt sich folgendes. Manchmal habe ich Lust auf Nordamerikanischen und Canadischen Folk oder auf gälische Musik. Auch manche Metal-Scheiben sind in Deutschland einfach nicht zu bekommen. Für solche speziellen CDs lohnte es sich auf ebay USA zu suchen ( www.ebay.com ). Man muss allerdings hier abwägen ob es einem Wert ist die höheren Portokosten für die CD zu bezahlen. Ich kaufe mittlerweile lieber international ( nicht nur CDs ) bei ebay ein als innerhalb Deutschlands. Die Zahlungen sind über PayPal, dem ebay eigenen Zahlsystem abgesichert. Und ich habe jetzt schon so oft die Erfahrung gemacht das Verkäufer, wenn man international einkauft, viel freundlicher, zuvorkommender und beflissener sind. Die Verkäufer freuen sich richtig wenn ihre Ware internationalen Anklang findet. Ich habe noch nie schlechte Erfahrungen bei meinen vielen internationalen Käufen gemacht. Hingegen macht MIR der Einkauf auf dem deutschen ebay immer weniger Spaß. Meiner Meinung und aus meiner Erfahrung häufen sich hier die betrügerischen Machenschaften. Für spezielle CDs lohnt auch manchmal ein Blick auf das britische ebay ( http://www.ebay.co.uk/ ). Hier sind einige Verkäufer zu finden, die CDs von Guernsey versenden. Ich habe mich nicht näher informiert ( ganz ehrlich interessiert mich nur der Preis, nicht der Grund weshalb die Ware günstig ist ) aber Guernsey scheint eine Steueroase zu sein. Auf jeden Fall sind die CDs von dem Inselchen immer sehr günstig.

Ein wertvoller Tipp für die, die in Dortmund, Duisburg oder Münster wohnen: CD Andrä (http://www.cd-andrä.de/). Ein niedergelassener Händler, der mit gebrauchten CDs, LPs, DVDs, Blurays und Spielen handelt. In Dortmund befindet sich der Laden in der Innenstadt ( Westenhellweg 54 ). Ich habe eine Weile in Dortmund gewohnt und war dort Stammkunde. Ich hatte nicht nur einmal das Glück CDs zu finden nach denen ich schon ewig zuvor gesucht hatte. Sachen die lange nicht mehr auf dem Markt gehandelt werden. Und, und das macht den Laden richtig interessant, hinter der Theke befindet sich ein Regal ( freundlich fragen und Ihr dürft hinter die Theke ) mit DVDs, CDs und Spielen, die auf dem Index stehen. Woanders bekommt man solche Sachen entweder gar nicht oder zu horrenden Preisen. Und CD Andrä ist wirklich günstig. Außerdem achten die beim Ankauf ihrer Ware anscheinend stark auf den Zustand der Ware. Alles was ich dort gekauft hatte war in einem neuwertigen Zustand.

 

Bücher:

Auch hier kommt es ganz da drauf an was man sucht. Geht es um geläufige Romane und Hörbücher ist man oft in der Händlerkette Jokers ( http://www.jokers.de/ ) sehr gut aufgehoben. Dies ist eine Kette, bundesweit agierender niedergelassener Händler welche sich auf den Verkauf von Restexemplaren und Mängelexemplaren spezialisiert haben. Seit einiger Zeit betreibt Jokers auch einen eigenen Onlineshop. Mängelexemplar heißt nicht das sich an dem Buch Mängel befinden. Die Stempelung als Mängelexemplar hat absatzpolitische Gründe. Die Ersparnis ist oft immenz. 50% sind keine Seltenheit.

Gebrauchte Bücher kauft man fast immer am günstigsten über Amazon. Sehr viele Bücher werden für 0,01 € angeboten. Das resultiert da her, das die Verkäufer noch etwas an den von Amazon festgelegten Portosätzen verdienen. Das Porto beträgt für ein normales Buch 3,- €. Bei ganz dicken Schinken kann es auch schonmal 5,- € sein. Insgesamt liegt man aber meistens immernoch günstiger als beim Kauf über ebay. Ich habe mir vor kurzem bei Amazon für 3,98 € ein Buch ( Foto-Fachlektüre ) gekauft, welches auf ebay 49,95 € gekostet hätte.

Eine Ausnahme bildet der Kauf von Buchpaketen. Bei ebay unter der Rubrik Bücher -> Sammlungen & Pakete. In diese Rubrik verirrt sich einfach kaum jemand. So können Sie mit etwas Glück 100 Bücher und mehr für 1,- € ersteigern.

 

Artikel rund um die Fotografie:

Ganz klarer Tipp von mir: Filter, Taschen, Pinsel und alles andere was sich nicht fälschen lässt und nicht hochpreisig ist kauft man am besten über das amerikanische ebay in China! Ein Großteil der in China agierenden ebay-Händler stellt ihre Ware auf dem amerikanischen oder australischen ebay ein. Das heißt, Sie gehen auf www.ebay.com und stellen in der erweiterten Suche ein, das nur Artikel von chinesischen Verkäufern angezeigt werden sollen. Auch hier habe ich ausschließlich positive Erfahrungen gemacht. Vor allem was Filter angeht. Top Qualitäten, zu einem Spottpreis. Zum Vergleich: Ich habe mir vor kurzem 4 Fotofilter und eine Filtertasche für umgerechnet rund 16,- € in China gekauft. Nach 3 Wochen kam die Ware sehr gut verpackt und ohne Zollkontrolle ( weil die Ware weit unter der Zollfreigrenze lag ) an und ich bin vollstens zufrieden. In Deutschland hätte vergleichbares rund 90,- € gekostet. Natürlich ist eine gesunde Portion Skepsis angebracht. Ich würde persönlich die Finger von technischen Produkten lassen. Die Gefahr ein Fake zu erhalten ist relativ hoch. Aber hier gilt, wie immer auf ebay, Bewertungen gut studieren. Und ich rate von Verkäufern aus HongKong ab. Hier dauert der Versand einfach unverhältnismäßig lange.

 

Krawatten und Manschettenknöpfe:

Hier gilt das gleiche wie bei der Fotografie. Günstiger ( mit neuestem Design ) als in China und Indonesien bekommen Sie Krawatten und Manschettenknöpfe nirgens. Vor kurzem musste ich mich mit feinster Seidenware für eine Hochzeit mit mehreren Krawatten und Manschettenknöpfen eindecken. 1,- $ pro Krawatte, bei teilweise sogar kostenlosem Versand. Hochwertig verarbeitete Ware. Eine trug sogar das ( gefälschte ) Boss Label ;-) .

 

Schmuck ( wenn’s mal was für die Freundin oder die Omma sein soll ):

Handgemachten Silberschmuck kauft man spottbillig über ebay, in den USA. Die Herstellung von Silberschmuck ist scheinbar das Hobby einiger Amerikaner. Diese vertreiben ihre Preziosen für recht kleines Geld oft international über ebay. Man sollte hier keine hohe Kunst erwarten. Aber das was ich bisher ( zu verschenken ) erhalten habe war nett gearbeitet und günstig. Finger weg von handgearbeitetem Silberschmuck aus Asien! Hier wird sehr oft krebserregendes Quecksilber mit verarbeitet.

Bernsteinschmuck gibt es nirgens günstiger als in Litauen. Vor etwas einem Jahr hat sich meine Oma ein Bernsteinschmuckstück gewünscht. Über das deutsche ebay stiess ich auf mehrere Händler ( mit hervorragenden Bewertungen ) aus Litauen. Klar, die sitzen an der Bernsteinquelle. Die Schmuckstücke waren teilweise alles andere als Omaschmuck. Sehr modern und schön gearbeitet. Und das für einen extrem günstigen Preis. Und für die, die Bedenken haben bei osteuropäischen Verkäufern einzukaufen – über PayPal sind alle Zahlungen abgesichert.

 

So, ich würde mich freuen Ihnen mit meinem Beitrag den Einkauf im Internet etwas interessanter gestaltet zu haben.

 

Daniel Jünger

Google+FacebookTwitterShare


wallpaper-1019588
Exklusive Videopremiere: Gringo Mayer feiern in „Ganove“ das eigene Heldendasein
wallpaper-1019588
Termintipp: Flohmarkt in St. Sebastian am 15. Sept. 2018
wallpaper-1019588
Mercedes-Benz 300 TD Turbo S123 Kombi
wallpaper-1019588
Rafa Nadal veranstaltet Benefiz-Spiel
wallpaper-1019588
Das AnimeNachrichten Team sucht Verstärkung!
wallpaper-1019588
[Neuerscheinungen] Meine MUST-HAVES im Juni 2019...
wallpaper-1019588
Das Mittelmeer, das am stärksten verschmutzte Meer der Welt
wallpaper-1019588
Deutschland, das Paradies für eingereiste Straftäter