Shees Mahal in Jaipur, lohnt es sich? – Was du hier auf keinen Fall machen darfst

Shees Mahal in Jaipur, lohnt es sich? – Was du hier auf keinen Fall machen darfst

Hier erfährst du alles wichtige für deinen Besuch im Shees Mahal. Es liegt im Norden von Indien, dem Bundesstaat Rajasthan.

Eintrittspreise

Für das Shees Mahal zahlst du als nicht indischer Tourist einen Eintritt von 200 Rupien. Diese werden nicht unten am Tor fällig, sondern erst oben im Hof des Pallastes. Auf dem Weg nach oben kannst du dich entscheiden, ob du zu Fuß oder auf einem der vielen Elefanten getragen werden willst. Dieser kurze Ritt von ca. 10 Minuten hoch zum Hof des Pallastes kostet satte 30€. Es liegt an dir, ob dir diesen überteuerten Preis für den Ritt auf einem Elefanten machen möchtest.

Oben angekommen, kannst du dich erst einmal ausruhen. Selbst von dort ist es schon ein super Ausblick in die Ferne. Du kannst von dort sehr gut die lange Mauer auf den Bergkuppen sehen. Fast könnte man meinen, man sei in China an der Chinesischen Mauer.

Eintrittspreise

200 Rupien für nicht Indier

Elefantenweg zum Tor ca. 30€ pro Person ( freiwillig )

Jede Kamera kostet extra!

Shees Mahal in Jaipur, lohnt es sich? – Was du hier auf keinen Fall machen darfst Shees Mahal in Jaipur, lohnt es sich? – Was du hier auf keinen Fall machen darfst Shees Mahal in Jaipur, lohnt es sich? – Was du hier auf keinen Fall machen darfst Shees Mahal in Jaipur, lohnt es sich? – Was du hier auf keinen Fall machen darfst

Der Pallast ist einfach gigantisch. Du wirst es bei der Anfahrt von Jaipur her schon sehen können. In der leicht rötlich- orangen Farbe steht das große Gebäude auf dem Felsen.

Nach dem Kauf eines Tickets wirst du von einigen Tourenguides angesprochen, du bist dort frei dir einen zu buchen. Ehrlich gesagt, ist das nicht nötig. Der Weg durch den Pallast wird dich in viele alte Räume führen. Der Shees Mahal ist sehr groß und dort bekommst du die Möglichkeit sehr viele Fotos zu machen. Videos sind leider nicht erlaubt!

Shees Mahal in Jaipur, lohnt es sich? – Was du hier auf keinen Fall machen darfst Shees Mahal in Jaipur, lohnt es sich? – Was du hier auf keinen Fall machen darfst

Tipp:

Nimm auf jeden Fall ein Weitwinkelobjektiv mit und genug Speicherplatz und Akkus. Der Shees Mahal ist gigantisch groß und du wirst locker 3 Stunden oder mehr dafür benötigen.

In manchen Teilen des Pallastes gibt es Räume, die nicht zu begehen sind. Wie zum Beispiel der Spiegel Raum. Hier kannst du nur die vorgeschriebenen Wege laufen. Steige nicht über die Absperrungen.

Wie bei allen Sehenswürdigkeiten auf der Welt, ist es ratsam, dass du sehr früh schon zum Shees Mahal kommst. So hast du die Möglichkeit, Bilder zu machen ohne dass viele Menschenmassen auf den Bilder später zu sehen sind.

Was du nie tun solltest am Shees Mahal

Fliege nie mit einer Drohne am Shees Mahal. Deine Drohne kann sofort und punktgenau vom Radar erfasst werden! Es befindet sich direkt hinter dem Shees Mahal ein Radargerät von der indischen Armee. Falls du es doch wagst, wirst du sofort von den Polizeikräften gesucht und deine Drohne beschlagnahmt!

Besonders zu empfehlen ist der obere Teil des Pallastes. Dort befindet sich der Hofgarten, welcher eines der höchsten Punkte des Shees Mahal ausmachen. Von dort aus bekommst du eine Aussicht über das ganze Land. Einfach traumhaft!

Es gibt außerdem ein einen Kilometer langen unterirdischen Weg durch den Pallast und bis in die Stadt, welche unterhalb davon liegt. Hier wurden früher die Waren zum Pallast gebracht.

Tipp: Nimm ein sehr lichtstarkes Objektiv mit. Viele Räume sind dunkler oder haben die typische und traumhafte 1001 Nacht Wabenstruktur an den Fenstern.