Shazam: Gibt Apple heute den Kauf bekannt?

Wie heisst schon wieder dieser Song, der gerade im Radio läuft? Genau bei dieser Frage, kommt die Musikerkennungs-App Shazam zum Einsatz. Wird der Song erkannt, wird euch umgehend der Interpret und Titel angezeigt. Durchaus eine nützliche App, die ich hin und wieder auch einsetze. Neben Shazam gibt es inzwischen zahlreiche ähnliche Apps, doch kann man wohl ohne Zweifel sagen, dass Shazam die bekannteste Musikerkennungs-App ist.

Wie die Kollegen von TechCrunch nun erfahren haben, will Apple den Dienst Shazam übernehmen. Die Details sollen bereits in der letzten Wochen durch die beiden Parteien geklärt worden sein. Schon heute rechnet man mit der offiziellen Bekanntgabe der Übernahme. Apple soll für Shazam knapp 330 Millionen Euro auf den Tisch legen. Eine nette Summe, wenn man aber berücksichtigt, dass Shazam inzwischen auf allen bekannten Plattformen vorhanden ist und schon mehr als eine Milliarde Downloads verzeichnet hat, ein durchaus gerechtfertigter Verkaufspreis.

Angenommen heute trudelt die offizielle Bekanntgabe ein, was passiert dann mit Shazam? Wird das Angebot genau gleich weitergeführt? Oder wird Apple alle Apps für andere Plattformen, wie Android, einstellen bzw. weiterentwickeln? Wir werden sehen…


wallpaper-1019588
Bild der Woche: Ausblick Sauwand mit Fichtenzapfen
wallpaper-1019588
Wenn Gott schreit
wallpaper-1019588
Was passiert eigentlich in deiner Gebärmutter?
wallpaper-1019588
INFO: Mein Resümee der Messe Fahrrad Essen 2018
wallpaper-1019588
Green Cotton – umweltfreundliche Kleider bei Peter Hahn
wallpaper-1019588
Erdbeertarte mit weißer Schokolade
wallpaper-1019588
Kluster: Wunderbarer Wildwuchs
wallpaper-1019588
ein letztes mal: pfingstäään oder analog ist das bessere digital