Shahla Jahed wurde heute hingerichtet

Shahla Jahed wurde heute hingerichtetVor einigen Tagen habe ich kurz über die drohende Hinrichtung von Shahla Jahed berichtet. Es ist davon auszugehen, dass die Hinrichtung von Shahla Jahed vor allem ein politisches Signal war. Denn das Regime in Teheran will mit aller Macht beweisen, dass es unbeeindruckt ist von der weltweiten Empörung gegen die Todesstrafe von Sakineh Ashtiani ist. Das Zeichen einer Diktatur ist unter anderem, dass Opfer willkürlich ausgewählt werden.

In Teheran ist an diesem Morgen eine Frau wegen Mordes gehängt worden. Sie soll die Ehefrau eines beliebten Fußballstars der iranischen Nationalmannschaft getötet haben. Die Angeklagte selbst war gemäß den schiitischen Glaubensregeln seine Nebenfrau auf Zeit. Ihr erstes Geständnis hatte sie später widerrufen, worauf der Prozess mehrmals wiederaufgerollt wurde. Dennoch wurde das Todesurteil nicht aufgehoben. (euronews)

Focus-online schreibt dazu weiter: Mit der Hinrichtung Dschaheds wurden einer Zählung der Nachrichtenagentur AFP basierend auf Medienberichten zufolge in diesem Jahr im Iran bereits 146 Menschen hingerichtet. Im vergangenen Jahr waren es 270.

Hört zu, ihr verdammungswürdigen Mullahs! Ihr bekommt uns nicht klein! Wir werden weiter unsere Stimme erheben und auf Eure Menschenrechtsverletzungen hinweisen. Bis zu dem Tage, da ihr das Land genauso fluchtartig verlassen werdet, wie seinerzeit der Schah.

Nic


wallpaper-1019588
Montijo: So soll Lissabons neuer Airport aussehen
wallpaper-1019588
Ich wurde beim Besuch einer Porno Seite gefilmt
wallpaper-1019588
"Eingeimpft" und abgewertet
wallpaper-1019588
Der Pretzfelder Kirschenweg - Wandern im schneeweissen Bluetenmeer
wallpaper-1019588
Infrarotheizungen auf Mallorca werden immer beliebter
wallpaper-1019588
Marzipankissen
wallpaper-1019588
Deutscher Sprechercast von „Spice & Wolf“ bekannt
wallpaper-1019588
Trials Rising - Let's Play mit Benny