Sexy Roadtrip mit Stripper - Dirty Dancer (True Lovers)

Name:  True Lovers - Dirty Dancer

Sexy Roadtrip mit Stripper - Dirty Dancer (True Lovers)Autor:  Lauren Rowe

Verlag:  Piper VerlagGeeignet für: Erotik Leser, Magic Mike Fans
Gelesen oder gehört: gelesen

Seiten:  384Preis:  12,99 Euro (Taschenbuch)

Bewertung: 3 von 5 Punkten

*Dieses Buch wurde mir vom Verlag zur Verfügung gestellt! Danke dafür!

Inhalt: 

Er ist charismatisch, attraktiv und unglaublich selbstverliebt – und Seattles Antwort auf Magic Mike. Keane Morgan, genannt »Dirty Dancer«, ist es gewohnt, dass die Frauen ihm zu Füßen liegen. Nur die süße Maddy Milliken lässt sich von seinem Muskelspiel nicht beeindrucken, auch wenn sie zugeben muss, dass Keane überaus charmant und witzig sein kann. Trotzdem ist er definitiv nicht ihr Typ, und Maddy will sich sowieso ganz auf ihr Studium konzentrieren. Doch während eines gemeinsamen Roadtrips nach Los Angeles legt Keane sich mächtig ins Zeug, um sie vom Gegenteil zu überzeugen.

Cover: 
Puh, sorry. Aber dieses Cover ist sowas von langweilig. Die Rose hat auch absolut nichts mit dem Inhalt zu tun. Ja, ich weiß. Man sollte ein Buch nicht nach dem Cover beurteilen, aber gerade in unserer Medien Welt empfinde ich es als MUSS ein schönes Cover vorzulegen. Am besten auch noch passend zum Inhalt. Gerade der Piper Verlag hat da sonst die Nase weit vorn. Bei dieser Reihe jedoch, scheint die Kreativität flöten gegangen zu sein. Meine Meinung:Der Anfang des Buches war für mich wirklich schwierig. Zum einem habe ich eine ganze Weile gebraucht, bis ich mit Keane warm wurde. Obwohl wir die blauen Haare gemeinsam haben, dachte ich er sei der typische völlig überzogene Charakter. Der sexy Herzensbrecher mit sexistischen Ansichten, aber immerhin mit einem Sixpack. Bis ungefähr zur Mitte des Buches dachte ich noch, viel mehr würde mir die Story nicht bieten können. Sexy, sexy, sexy - möglichst wenig Inhalt. Der unfreiwillige Roadtrip der beiden Protagonisten ist durchaus spaßig und schnell zu lesen. Einige Witze sind an der Grenze des sexistischen, jedoch klärt sich im Verlauf der Geschichte auf, dass es eben doch nur Witze sind. Maddy als weibliches Gegenstück zu Keane wird mehr als einmal spaßig auf ihre Brüste reduziert und hat auch so eine ganze Weile recht wenig Platz in der Story. Das blieb leider auch bis zum Ende so. Sie war nicht unwichtig für den Verlauf, jedoch hätte man ihre Parts auch streichen können. Gerade das fand ich sehr schade, denn Maddy ist eine super Protagonistin! Witzig, Clever, kreativ und eine Social Media Expertin die sich auf ihre Art für Gleichberechtigung einsetzt. Ich hätte wirklich gerne mehr von ihr gelesen, dass nicht in die "Keane ist so ein Arsch, aber ich sehe hinter die Fassade und PS: er ist heiß" - Richtung geht. Das blieb leider aus. Dennoch muss ich sagen, dass mich die Entwicklung der Charaktere und auch der Story zwischen den Beiden positiv überrascht hat. Zum einen erfährt man etwas mehr über die Welt der männlichen Stripper und wird mit der Frage konfrontiert warum es für Männer eine große Party ist, für Frauen eher eine Demütigung. Zum anderen hat mir gefallen, dass Keane doch feministischer ist, als er selbst dachte. Eine schöne Lektion für ein erotisches Buch. Dennoch sprang der Funke nicht auf mich über. Nett für zwischendurch und durchaus gut zu lesen, aber eben auch nichts besonderes.Vielleicht brauche ich auch mal wieder eine Lovestory Pause, denn so langsam kann ich es nicht mehr lesen. Überall diese Happy Ends ...

wallpaper-1019588
Neues zur NIGHTOFTHE100MILES
wallpaper-1019588
Gmoa Oim Race 2018 – Fotos und Bericht
wallpaper-1019588
Bungee-Training: Intelligentes Workout mit Fun-Faktor
wallpaper-1019588
Konzert & Lesung
wallpaper-1019588
Review zu Atelier of Witch Hat Band 1
wallpaper-1019588
"Weltende" - gemischte Veranstaltung mit der jungen norddeutschen philharmonie im Sprengel Museum, November 2018
wallpaper-1019588
Hard Rock Cafe München – Weihnachten feiern - + + + Weihnachtsmenü mit 2 oder 3 Gängen ++ Party like a Rockstar ++
wallpaper-1019588
Musik am Mittwoch: I m gonna be